Quellcode-Optimierung der publizierten Webseiten

Die im Quellcode der HTML-Felder eingepflegten STYLE-Attribute, IFRAME-Elemente, DIV-Container und JavaScript-Code werden nicht mehr publiziert.

News vom 15.12.2015

Der 2013 eingeführte CMS-Editor TinyMCE optimiert den Quellcode in HTML-Feldern. Die unzulässigen Elemente werden dabei entfernt (s. unsere FAQ). Nun werden diese Elemente, falls sie immer noch im Quellcode vorhanden sind, auch auf publizierten Seiten und in der Vorschau nicht angezeigt. Betroffen sind Webseiten mit den per Hand eingepflegten ImageMaps, JavaScript, iFrames, DIV- und STYLE-Tags. Die meisten Webseiten können von Redakteuren selbst auf entsprechende Vorlagen bzw. die Standardformatierung umgestellt werden. Wir unterstützen Sie gern dabei (cms@cedis.fu-berlin.de).

2 von 13
request.remote_ip=54.156.69.204
request.port=80