Hinweise zum Datenschutz

Verantwortlich im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung ist die:

Freie Universität Berlin
vertreten durch den Präsidenten
Kaiserswerther Straße 16-18
14195 Berlin
Tel.: +49 (30) 838-1

Wenn Sie Fragen zu den Datenschutzhinweisen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie bitte die Zentrale Online-Redaktion:

Tel.: +49 (30) 838 73199
E-Mail: webteam@fu-berlin.de


Geltungsbereich:

Die folgenden Datenschutzhinweise beziehen sich auf die Lernplattform Blackboard der Freien Universität Berlin. 


Beim Datenschutz geht es um den Schutz personenbezogener Daten. Das betrifft Daten, die eindeutig einer Person zugeordnet werden können. Wenn wir personenbezogene Daten erheben und nutzen, beschränken wir uns strikt auf das technisch Erforderliche und halten uns an die gesetzlichen Bestimmungen. Wir erheben und nutzen personenbezogene Daten nur, wenn Sie dem zugestimmt haben oder wenn es uns gesetzlich erlaubt ist. Wichtig ist uns dabei, dass Sie verstehen, warum wir welche Daten erheben und wofür wir sie nutzen. Dies erläutern wir in den nachstehenden Hinweisen zum Datenschutz.

Im Rahmen der Benutzung von Webseiten der o.g. Domains werden Nutzungsdaten gespeichert. Diese Daten werden zur Identifikation und Nachverfolgung unzulässiger Zugriffsversuche auf das o.g. Web-Angebot verwendet. Sie dienen ebenfalls zur Erstellung von anonymisierten Zugriffsstatistiken und damit der strukturellen Verbesserung des Web-Angebots.

Am 25. Mai 2018 ist die EU-übergreifende Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in Kraft getreten, die die Rechte des einzelnen Nutzers / der einzelnen Nutzerin stärkt. Über Ihre Rechte klären wir Sie unter Punkt 12 "Rechte der Betroffenen" auf.

Personenbezogene Daten sind Informationen, die dazu genutzt werden können, Sie zu identifizieren. Darunter fallen Informationen wie Name, Post- oder IP-Adresse (soweit nicht anonymisiert), Telefonnummer und E-Mail-Adresse. Informationen, die nicht mit Ihrer Identität in Verbindung gebracht werden (wie zum Beispiel anonyme Log-Files, in denen die benutzten Browser-Typen protokolliert werden), fallen nicht darunter.

Wenn Sie offizielle Webseiten der Freien Universität Berlin aufrufen, werden in den vom Server automatisch erstellten Log-Files Daten gespeichert. Dazu gehören

  • die von Ihnen besuchte Webseite
  • die Seite, von der aus Sie zu uns kommen (bei Suchmaschinen auch die eingegebenen Begriffe)
  • Datum
  • Uhrzeit
  • das von Ihnen verwendete Betriebssystem
  • Merkmale des verwendeten Displays (Auflösung in Pixeln sowie die sog. Pixel-Ratio zur Erkennung von hochauflösenden Displays) und
  • der von Ihnen verwendete Browser (Internet Explorer, Firefox, Opera etc.)

Gespeichert werden darüber hinaus die Größe der übertragenen Datenmenge, ein sogenannter HTTP-Statuscode (z.B. zur Kennzeichnung einer erfolgreich übertragenen Web-Seite) sowie die IP-Adresse des zugreifenden Rechners (z. B. PC oder Smartphone), wobei diese IP-Adresse durch das Löschen des letzten Oktetts dieser Adresse anonymisiert wird.

Die Erhebung und Nutzung der in den Log-Files gespeicherten Informationen dient lediglich der anonymisierten Auswertung zu statistischen Zwecken (etwa zur Analyse des Nutzungsverhaltens, auf welche Seiten des Web-Angebots der o.g. Sites bzw. Sub-Domains zugegriffen wird, welche Browser eingesetzt werden usw.) und damit der Verbesserung unserer Dienste. Da die IP-Adressen wie oben beschrieben anonymisiert werden, ist eine Zuordnung der Auswertungsergebnisse zu einer bestimmten IP-Adresse nicht möglich.

Für die Auswertung werden die Log-Files für das laufende und vorangegangene Kalenderjahr gespeichert. Danach werden die Daten gelöscht.

Die auf die o.g. Weise verarbeiteten Daten (siehe 1. und 2.) werden durch die Freie Universität Berlin elektronisch erhoben, genutzt und gespeichert.

Sie werden nicht an Dritte weitergegeben oder außerhalb der Freien Universität Berlin genutzt, sofern keine Einwilligung Ihrerseits vorliegt oder wir zur Weitergabe von Daten gesetzlich verpflichtet oder berechtigt sind (etwa aus Gründen der Strafverfolgung, im Fall einer Plagiatsvermutung oder sonstigen Urheberrechtsverletzungen).

Wir verwenden wie andere Internet-Anbieter so genannte Cookies. Ein Cookie ist ein kleiner Eintrag, der in speziellen Dateiverzeichnissen auf Ihrem Computer abgelegt wird. In Cookies können Informationen über Ihren Besuch auf unserer Website gespeichert werden.

Unsere Cookies enthalten jedoch keine personenbezogenen Daten (wie IP-Adressen oder Login-Daten), sondern lediglich anonyme „Session-IDs“. Einige von uns verwendete Cookies verbleiben auf Ihrem Rechner, so dass der Web-Server Ihren Rechner bei Ihrem nächsten Besuch wiedererkennt. Die meisten Browser (Internet Explorer, Firefox, Opera etc.) sind standardmäßig so eingestellt, dass sie Cookies akzeptieren. Sie können jedoch bei Ihrem Browser einstellen, dass er Cookies ablehnt oder vorher eine Bestätigung von Ihnen erfragt. Wenn Sie Cookies ablehnen, kann es allerdings passieren, dass Sie bestimmte Funktionen des Web-Angebots nicht mehr nutzen können.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Artikel 6, Absatz 1 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).

Auf den Web-Seiten der o.g. Domains werden teilweise Java- und Javascript-Anwendungen verwendet. Sie können bei Ihrem Browser – ggf. durch die Verwendung entsprechender, frei erhältlicher Zusatzprogramme – einstellen, dass er die Ausführung solcher Anwendungen ablehnt oder vorher eine Bestätigung von Ihnen erfragt. Wenn Sie diese Anwendungen ablehnen, kann es allerdings passieren, dass Sie bestimmte Funktionen des Web-Angebots nicht mehr nutzen können.

Für die Nutzung der Lernplattform der Freien Universität Berlin ist eine Registrierung erforderlich. Nur registrierte Nutzer*innen können auf die zugriffsgeschützte Inhalte der Lernplattform zugreifen. Bei der Registrierung werden personenbezogenen Daten wie Benutzername, Nachname, Vorname, E-Mail-Adresse, Matrikel-Nr. bzw. Personal-Nr. und Zugehörigkeit zu einer Organisationsrolle innerhalb der Hochschule (Lehrkräfte, Mitarbeiter*innen, Studierende) aus dem FUDIS, dem zentralen Identitätsmanagementsystem der Freien Universität Berlin, in die Lernplattform übernommen. Zum Zeitpunkt der Registrierung werden zudem folgende Daten in der Lernplattform gespeichert:

  • Die IP-Adresse des Geräts der Nutzer*innen, vom dem die Registrierung erfolgt ist
  • Datum und Uhrzeit der Registrierung

Die Verarbeitung der bei der Registrierung übernommenen Daten erfolgt im Rahmen der Erfüllung der Aufgaben der Freien Universität Berlin auf Grundlage des Berliner Hochschulgesetzes (Art 4, Art. 6) und einer Einwilligung des Nutzers (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

Die im Rahmen der Registrierung gespeicherten Daten der Nutzer*innen werden nach Ausscheiden aus der Freien Universität Berlin oder nach 15 Monaten Inaktivität, d.h. ohne Login der betreffenden Nutzer*innen auf der Lernplattform, gelöscht. Registrierte Nutzer*innen können jederzeit durch eine Mitteilung per E-Mail an die Adresse support@cedis.fu-berlin.de unter Nennung des betreffenden Dienstes (in diesem Fall die Lernplattform) und Angabe ihres Benutzernamens, Vornamens und Nachnamens die Löschung ihrer Daten beantragen.

Im Rahmen der Nutzung der Lernplattform werden Inhalte als hochgeladene Dateien, Links sowie in durch eigene Texteingaben (z.B. Beiträge in Foren, Kommentare, Übungen/Tests) hinzugefügt. Das Hochladen und Einstellen von Inhalten ist zur Unterstützung von Forschung und Lehre im Rahmen der Erfüllung der Aufgaben der Freien Universität Berlin auf Grundlage des Berliner Hochschulgesetzes (Art 4, Art. 6) erforderlich und diese Inhalte sind Bestandteil von Kursen der Lernplattform.

Von Nutzer*innen eingestellte Inhalte wie zum Beispiel Beiträge in Wikis, Blogs, Journals und Kommentare werden diesen zugeordnet. Nach Löschung der Nutzer*innen wird dieser Bezug anonymisiert.

Die in der Lernplattform angelegten Kurse werden in der Regel nach drei Semestern gelöscht, sofern dem keine curricularen Hemmnisse entgegenstehen.

Die der Lernplattform zugrundeliegende Software Blackboard protokolliert und verarbeitet die Zugriffe und Interaktionen der Nutzer*innen mit dem System wie zum Beispiel Datum und Zeitpunkt des letzten Zugriffs sowie Aktivitäten. Die Protokollierung dieser Nutzungsdaten ist zur Erfüllung der Aufgaben als zentrale Lernplattform beim Einsatz zum Lehren. Lernen und Forschen erforderlich.

Diese Protokollierungsdaten werden nach Löschung eines Kurses oder nach Löschung der Nutzer*innen entfernt. Sämtliche Protokollierungsdaten werden nach 6 Monaten gelöscht.

Studierende, die sich im Campus Management für einen Kurs angemeldet haben, werden automatisch in den entsprechenden Kurs der Lernplattform eingetragen.

Einbettung von YouTube, Flick und SlideShare mittels Mashup

Auf dieser Onlinepräsenz sind zur inhaltlichen Bereicherung in einigen Seiten Inhalts- oder Serviceangebote von Drittanbietern eingebunden – unter anderem Videos, Bilder und Folien von YouTube, Flickr und Slideshare. Dabei werden die Elemente für diese Inhalts- oder Serviceangebote von den Servern dieser Drittanbieter abgerufen. Zum Schutz Ihrer Daten wurde bei der Verwendung solcher externen Inhalte eine "2-Stufen-Lösung" eingebaut. Auf diese Weise eingebundene Inhalte erkennen Sie an besonders dargestellten Schaltflächen, wie z. B. an der folgenden, die zur Anzeige eines Videos von Youtube verwendet wird. In der Grundeinstellung werden keine Daten an diesen Anbieter von Multimediainhalten übertragen. Nach einem Klick auf den Aktivieren-Button wird jedoch eine Verbindung zu den Servern des Drittanbieters hergestellt und ihre IP-Adresse sowie die in dem Abschnitt "Aufrufe der Webseiten" dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Meta-/Kommunikationsdaten von ihrem Browser an die Server dieses Anbieters übermittelt.

Durch einen Klick auf die Schaltfläche "Aktivieren" stimmen Sie der einmaligen Übertragung dieser Daten zu. Falls Sie zu diesem Zeitpunkt in Ihren Account des Drittanbieters eingeloggt sind, ermöglichen Sie es diesem, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich vor dem Klick auf den Aktivieren-Button aus Ihrem entsprechenden Account ausloggen.

YouTube ist ein Multimediadienst der YouTube LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA ("YouTube"), eine Konzerngesellschaft der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA ("Google"). Die Datenschutzbestimmungen des Anbieters können Sie hier einsehen: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated

Flickr ist ein Foto- und Bilder-Dienst des amerikanischen Unternehmens SmugMug Inc. (67 E. Evelyn Ave, Suite 200 Mountain View, California, USA). Die Datenschutzbestimmungen von Flickr können Sie hier einsehen

Slideshare ist ein Dienst der LinkedIn Corporation (LinkedIn Ireland Unlimited Company Wilton Place, Dublin 2, Irland). Die Datenschutzbestimmungen von Slideshare können Sie hier einsehen.

Webkonferenz (Adobe Connect)

Adobe Connect ist ein vom DFN-Verein (Deutsches Forschungsnetz) betriebener Webkonferenzdienst zur Durchführung von Webkonferenzen und dient dem Zweck der Unterstützung von Forschung und Lehre. Dieser Dienst kann in die Lernplattform eingebunden werden. Für die Einbindung in die Lernplattform ist die Übermittlung der IP-Adresse der Nutzer*innen an den DFN-Verein notwendig. Außerdem erfolgt die Speicherung des Namens, Vornamens und der E-Mail-Adresse derjenigen, welche die Webkonferenz erstellen, auf den Servern des DFN-Vereins. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO.

Die Daten einer Webkonferenz werden gelöscht, sobald der Webkonferenz-Raum gelöscht oder der Kurs in der Lernplattform gelöscht wird. Die an den DFN-Verein übermittelten personenbezogenen Daten werden von diesem sechs Monate nach dem letzten Login der Nutzer*innen gelöscht.

Angesichts der stetigen Veränderungen im Internet, v. a. der Technik und auch der einschlägigen Gesetzeslage, behalten wir uns vor, unsere Datenschutzpraxis von Zeit zu Zeit anzupassen, sofern dies erforderlich wird. Derlei Anpassungen der Datenschutzpraxis werden dann hier auf dieser Seite mit einem zeitlichen Vorlauf von zwei Kalenderwochen angekündigt, sofern dies durch die die Anpassung verursachenden Umstände möglich bleibt.

Datenschutzbeauftragte der Freien Universität

N.N., E-Mail: datenschutz@fu-berlin.de

Stellvertretender Datenschutzbeauftragter der Freien Universität

Andreas Hübinger, E-Mail: andreas.huebinger@fu-berlin.de

Sofern uns personenbezogene Daten übermittelt wurden (z. B. über entsprechende Web-Formulare), erhalten Sie im Kontext der entsprechenden Webseiten in unserem Angebot der o.g. Sites bzw. Sub-Domains Kontaktdaten, über die Sie auf Verlangen unentgeltlich Auskunft über die Daten erhalten können, die zu Ihrer Person gespeichert sind. Die Auskunft kann auf Ihr Verlangen auch elektronisch erteilt werden.

Sie haben das Recht, von dem/der Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Artikel 15 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) im einzelnen aufgeführten Informationen.

Sie haben das Recht, von dem Verantwortlichen die unverzügliche Berichtigung unrichtiger und Sie betreffender personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen (Artikel 16 der Datenschutz-Grundverordnung).

Sie haben das Recht, von dem/der Verantwortlichen zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Artikel 17 der Datenschutz-Grundverordnung im einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft (Recht auf Löschung). Der/die Verantwortliche verarbeitet dann die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, der/die Verantwortliche kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen.

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen. Personenbezogene Daten dürfen dann nur verarbeitet werden, wenn zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachzuweisen sind, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder wenn die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen gilt (Artikel 21 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)).

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Consulting & Support

Consulting
Vom CeDiS Consulting erhalten Sie individuelle Beratung und Unterstützung bei der Konzeption Ihrer digitalen Lehr- und Forschungsvorhaben. 
Kontakt: consulting@cedis.fu-berlin.de

Support
Der CeDiS Support beantwortet Ihre Nutzeranfragen zur Bedienung der folgenden zentralen Systeme der Freien Universität: Blackboard, CMS, FU-Wikis, FU-Blogs.
Kontakt: support@cedis.fu-berlin.de
Hotline: +49 30 838-54900 (Mo–Fr: 11–13 und 14–17 Uhr)