1. Zusammenarbeit und Kommunikation in Echtzeit

Um die Echtzeit-Kommunikation mit Ihren Studierenden auch außerhalb der Universität gewährleisten zu können, stellen wir Ihnen im Folgenden verschiedene Live-Kommunikations-Tools vor, die Sie für z. B. Sprechstunden, Arbeitsgruppen oder Rückfragen nutzen können.

Bitte beachten Sie, dass ggf. in Zeiten hoher Belastung die Live-Kommunikation - trotz aller Bemühungen der Netzwerkbetreiber - zu Ausfällen führen kann. Es ist daher zu empfehlen, falls möglich auf "Randzeiten" auszuweichen.

Die Einführung von Webex wird an der Freien Universität gegenwärtig vorbereitet. Sobald diese Videokonferenzplattform zur Nutzung für Lehrende zur Verfügung steht, informieren wir Sie und stellen entsprechendes Informations- und Schulungsmaterial bereit. 

Mit Cisco Jabber steht den Angehörigen der Freien Universität eine Software zum kostenfreien Download zur Verfügung, die Sie für Kommunikation mit anderen Jabber-Nutzer*innen an der Freien Universität Berlin benutzen können.

Cisco Jabber kann Ihre Kommunikation in verschiedenen Nutzungsszenarien unterstützen:

  1. Instant Messaging: Nachdem Sie diese Software auf Ihrem Mac- oder Windows-PC installiert haben, sind Sie in der Lage, mit einzelnen Kolleg*innen zu chatten, Chaträume („Konferenzräume“) für den Austausch mit mehreren Kolleg*innen einzurichten oder kleinere Dateien auszutauschen (für größere Dateien siehe box.fu).
  2. Fernsteuerung Ihres Telefons: Darüber hinaus ermöglicht Cisco Jabber es Ihnen, Ihr Diensttelefon von Ihrem PC aus fernzusteuern (Anrufe tätigen, weiterleiten oder beenden) oder das Telefonbuch der Freien Universität nach Kontakten zu durchsuchen. Über ein Softphone können Sie sogar die Videofunktion wahrnehmen, sofern Sie von den Mitarbeitern der ZEDAT freigeschaltet wurde und Ihr Gesprächspartner ebenso über ein videofähiges Gerät verfügt.

Weiterführende Informationen zur Nutzung von Cisco Jabber erhalten Sie auf den Webseiten der ZEDAT:

Eine Online-Veranstaltung via Adobe Connect ist bis zu einer Anzahl von 200 Studierenden möglich. Auch können bis zu 20 Arbeitsgruppen eingerichtet werden. Zur Moderation einer Online-Veranstaltung finden Sie hier weitere Informationen.

Bitte beachten Sie:

  • Adobe Connect wird vom Deutschen Forschungsnetz (DFN) als Service für deutsche Hochschulen kostenfrei angeboten. Aktuell erfährt dieser Dienst DFNconf sehr viele Zugriffe, sodass bedauerlicherweise mit teilweisen Ausfällen zu rechnen ist, siehe auch DFNconf und COVID-19.

  • Falls der direkte Zugriff auf Adobe Connect aus Ihrem Blackboard-Kurs (siehe FAQ) heraus aus Verfügbarkeitsgründen nicht funktionieren sollte, so haben Sie folgende Möglichkeit, direkt auf den Adobe Connect Webkonferenzdienst zuzugreifen: Öffnen Sie DFN Conf. Dort können Sie nach Klick auf "Veranstalter Login" und Auswahl "Freie Universität Berlin" bei Veranstalterauswahl und Login mit Ihrem ZEDAT-Account den Adobe Connect-Dienst nutzen. 

Kurzanleitung:

  • Über die zentrale Lernplattform Blackboard können Sie eine CeDiS Webkonferenz (Adobe Connect) unter Kurs-Tools hinzufügen.
  • Anschließend bereiten Sie Ihren virtuellen Kursraum vor; d. h. Sie laden sich Ihre Vorlesungsfolien und weitere Dokumente hoch, die Sie präsentieren möchten. Empfohlene Layoutoption: Dokumenten- bzw. Materialfreigabe.  
  • Sie stellen Ihren Studierenden den im System generierten Link zur Verfügung, über den Sie in Ihren Kursraum kommen.

Für die Nutzung von Adobe Connect benötigen Sie den Flash Player und es empfiehlt sich, die Adobe Connect Desktop App (Adobe Connect meeting application) herunterzuladen. Die Nutzung eines Headsets erhöht die Tonqualität.

Weiterführende Informationen:

Consulting & Support

Consulting
Vom CeDiS Consulting erhalten Sie individuelle Beratung und Unterstützung bei der Konzeption Ihrer digitalen Lehr- und Forschungsvorhaben. 
Kontakt: consulting@cedis.fu-berlin.de

Support
Der CeDiS Support beantwortet Ihre Nutzeranfragen zur Bedienung der folgenden zentralen Systeme der Freien Universität: Blackboard, CMS, FU-Wikis, FU-Blogs.
Kontakt: support@cedis.fu-berlin.de
Hotline: +49 30 838-54900 (Mo - Fr: 11–13 und 14-17 Uhr)