Objektorientierte Programmierung mit Python

In der Softwareentwicklung, auch zur Bearbeitung wissenschaftlicher Themen, wird ganz überwiegend dem Paradigma der Objektorientierten Programmierung gefolgt. In diesem Workshop werden die Konzepte der Objektorientierten Programmierung eingeführt. Außerdem werden Python-Bibliotheken zur Analyse und Visualisierung von Texten und Daten vorgestellt.

Dieser zweite Workshop zur Python-Programmierung richtet sich an Mitarbeiter*innen die auch am ersten Workshop teilgenommen haben, oder vergleichbare Vorkenntnisse haben, z.B. mit einer anderen Programmiersprache.

Diese Veranstaltung ist Teil der Reihe "Textuelle Daten explorieren, analysieren und visualisieren".

Dozent/inNadia Juhnke
Anmeldung→ Online anmelden
RaumGarystraße 39 CeDiS Schulungsraum
Beginn19.05.2022 | 09:00
Ende19.05.2022 | 16:30
Hinweis

Für die Teilnahme ist das Tragen einer FFP2 Maske verpflichtend. Es gilt der SARS-CoV-2 Rahmenhygieneplan für den Hochschulbetrieb unter Pandemiebedingungen an der Freien Universität Berlin.

Zielgruppe

Mitarbeiter*innen an der FU, die in E-Humanities Projekten arbeiten oder arbeiten wollen und bereits etwas Vorkenntnisse zu Programmierung haben, z.B. durch Teilnahme am Workshop "Einführung in der Programmierung mit Python" (https://wikis.fu-berlin.de/x/OoL5SQ). Spezifiische Vorkenntnisse zu Python sind nicht unbedingt erforderlich.

Voraussetzungen

Eigener Laptop erforderlich.

Sie benötigen die folgenden Installationen:

Inhalte

Grundlagen der Programmierung mit Python (ca. 1 Stunde)
Wiederholung/Zusammenfassung

  • Variablen, Listen
  • Eingabe, Ausgabe
  • Schleifen, Verzweigungen
  • Funktionen

Objektorientierte Programmierung mit Python (ca. 3 Stunden)
Einführung mit praktischen Übungen

  • Konzepte
  • Definition und Verwendung von Klassen in Python
  • Veerbung
  • Private/Public
  • Modularisierung/Bibliotheken

Wissenschaftliches Arbeiten mit Python (ca. 2 Stunden)
Einführung mit praktischen Übungen zu 2-3 Bibliotheken (vorab Wünsche der Teilnehmenden einholen)

  • Jupyter Lab, IPython
  • Visualisierung von Daten: matplotlib, plotly, seaborn
  • Analyse von Daten: pandas
  • Analyse von Texten: nltk

Lernziele

Die Teilnehmenden sollen

  • Das Konzept der Objektorientierten Programmierung verstehen
  • Mit Python einache Objektorientierte Programme schreiben und verstehen können
  • Mit Jupyter Lab arbeiten können
  • Zwei ausgewählte Python-Bibliotheken zur Unterstützung wissenschaftlichen Arbeitens kennenlernen
  • In der Lage sein, sich in die ausgewählten und weitere Python-Bibliotheken selbständig einzuarbeiten

Consulting & Support

Consulting
Vom CeDiS Consulting erhalten Sie individuelle Beratung und Unterstützung bei der Konzeption Ihrer digitalen Lehr- und Forschungsvorhaben. 
Kontakt: consulting@cedis.fu-berlin.de

Support
Der CeDiS Support beantwortet Ihre Nutzeranfragen zur Bedienung der folgenden zentralen Systeme der Freien Universität: Blackboard, CMS, FU-Wikis, FU-Blogs.
Kontakt: support@cedis.fu-berlin.de