Wikis in der Lehre - Einsatzszenarien und erste Schritte

Workshop am Dienstag, 29.10.2013, 14.00-15.30 Uhr

In einem Wiki können Studierende nicht nur lesen, sondern auch selbst die Wiki-Seiten ergänzen. Dadurch eröffnen sich viele Möglichkeiten, die Studierenden aktiv an einer Lehrveranstaltung teilhaben zu lassen, um nur einige Beispiele zu nennen: Fachtermini definieren; wissenschaftliche Texte zusammenfassen; Referate vorbereiten; Forschungs- oder Projektseminare dokumentieren. In diesem Workshop werden Einsatzszenarien gesammelt und organisatorische sowie didaktische Aspekte der Arbeit mit Wikis beleuchtet; die Teilnehmer/innen können erste Ideen für den Einsatz eines Wikis entwickeln.

Moderation:

Lyubomir V. Zhivkov ist seit 2005 bei CeDiS unter anderem in den Projekten "LEON - Learning Environments Online" und "Distributed Campus/Open DC" tätig. Sein Leitmotiv besagt, dass sich die Maschine dem Menschen anpassen und ihm dienen soll, und keinesfalls umgekehrt. Hier konzentriert er sein technisches System-Know-How und hat bereits mehrere nationale und internationale Initiativen zum Einsatz von E-Learning und Web 2.0 unterstützt.

Cristina Szász unterstützt seit 2004 Hochschullehrende dabei, die Potenziale von Blended Learning zu entdecken und zu nutzen. Seit November 2012 ist sie im Rahmen des LEON beim CeDiS mit dem Schwerpunkt „Blended Learning in (weiterbildenden) Masterstudiengängen“ tätig.

Consulting & Support

Consulting
Vom CeDiS Consulting erhalten Sie individuelle Beratung und Unterstützung bei der Konzeption Ihrer digitalen Lehr- und Forschungsvorhaben. 
Kontakt: consulting@cedis.fu-berlin.de

Support
Der CeDiS Support beantwortet Ihre Nutzeranfragen zur Bedienung der folgenden zentralen Systeme der Freien Universität: Blackboard, CMS, FU-Wikis, FU-Blogs.
Kontakt: support@cedis.fu-berlin.de
Hotline: +49 30 838-54900 (Mo - Fr: 11–13 und 14-17 Uhr)