E-Research - Digital gestützte Forschung

Wir unterstützen alle Forschenden der Freien Universität Berlin beim Einsatz digitaler Methoden, Werkzeuge und Ressourcen in den Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaften sowie bei der Entwicklung einer digitalen Strategie im Kontext von Forschungsvorhaben. Dazu zählt u.a. der Aufbau und Betrieb von projektspezifischen und zentralen virtuellen Forschungsinfrastrukturen, Beratungsangebote und Fortbildungen im Kontext von Digital Humanities und Data Literacy sowie die Begleitung der Projektentwicklung und -durchführung.

Mit dem Open Encyclopedia System bieten wir eine Open-Source-Lösung zur Erstellung und Publikation von wissenschaftlichen Online-Referenzwerken im Open Access, die bei verschiedenen Online-Enzyklopädien und -Lexika zum Einsatz kommt. Wir unterstützen bei der Entwicklung webbasierter Publikationslösungen, wie z.B. im Kontext digitaler Editionsprojekte.

Wir beteiligen uns an Drittmittelprojekten im Verbund mit Wissenschaftler:innen der FU und mit externen Partner:innen, u.a. am DFG/LIS-Projekt "Semi-automatische Kollationierung verschiedensprachiger Fassungen eines Textes", am Editionsvorhaben Hannah Arendt. Kritische Gesamtausgabe, an der Entwicklung des Living Handbook of Temporal Communities mit dem EXC 2020 "Temporal Communities". Siehe auch die Übersicht aktueller Projektaktivitäten.

KONTAKT: Dr. Brigitte Grote (Koordination, Projektentwicklung, Beratung), e-research@cedis.fu-berlin.de

Veranstaltungen

Digitale Editionen

Das digitale Edieren bildet eine der Kernanwendungen der Digital Humanities. Wir unterstützen Ihr Projekt bei der Arbeit mit TEI/XML, im Aufbau von Web-Portalen und bei der Auswahl geeigneter Technologien und Infrastrukturen wie virtueller Forschungsumgebungen.

Online-Referenzwerke

Mit dem Open Encyclopedia System bieten wir eine Open-Source-Lösung zur Erstellung und Publikation von wissenschaftlichen Online-Referenzwerken im Open Access, die bei verschiedenen Online-Enzyklopädien und -Lexika an der FU und an anderen Einrichtungen zum Einsatz kommt.

CeDiS als Partner

Gemeinsam mit Ihnen entwickeln und betreuen wir webbasierte Publikationslösungen und digitale Forschungsumgebungen für Ihr Vorhaben:

  • Beratung in der Antragsphase zu methodischen und technologischen Aspekten
  • Begleitung in der Umsetzung Ihres Projekts
  • Partner mit langjähriger Erfahrung in Drittmittelvorhaben

Beratung

Wir beraten Sie beim Einsatz digitaler Methoden, Ressourcen und Werkzeuge:

  • Unterstützung bei der Entwicklung einer digitalen Strategie im Kontext von Forschungsvorhaben
  • Beratung bei der Auswahl und dem Einsatz geeigneter Methoden, Werkzeuge und Standards für konkrete Fragestellungen und Forschungsvorhaben
  • Beratung zu den vom CeDiS unterstützten virtuellen Forschungsinfrastrukturen und deren Anwendung

Workshops & Vernetzung

Wir bieten Workshops und Fortbildungen zu digitalen Methoden, Ressourcen und Technologien der Digital Humanities und Data Literacy, auch inhouse:

Workshopreihe Data Literacy - Textuelle Daten

Workshopreihe "Textuelle Daten analysieren und visualisieren"

In anwendungsorientierten Workshops lernen Sie aktuelle Methoden und Werkzeuge zur Verarbeitung textueller Daten kennen. Neue Veranstaltungen sind für das Wintersemester geplant.

Mehr zu den Themen und zur Anmeldung hier.

Team Digital Humanities

Fabian Etling, Softwareentwicklung, DFG-Langzeitvorhaben "Hannah Arendt. Kritische Gesamtausgabe“, Beratung Digitale Editionen, Workshops

Dr. Brigitte Grote, Teamleitung, Projektentwicklung, Beratung, Projektmanagement

Dr. Nadia Juhnke, Beratung, Workshops, Projektentwicklung

Maren Welterlich-Strobl, Softwareentwicklung „Open Encyclopedia System“, Umsetzung Living Handbook of Temporal Communities für den EXC 2020 "Temporal Communities"

Anne Voigt, Data Literacy, E-Learning, FU-Beteiligung am NFDI-Konsortium "4memory", Task Area "Data Literacy"; Unterstützung des SFB 1171 INF bei der Umsetzung des Informationsportals DATA AFFAIRS

N.N., Data Engineerung, digitale Editionen, DFG Projekt "Semi-automatische Kollationierung verschiedensprachiger Fassungen eines Textes"

N.N., Softwareentwicklung, Umsetzung des Living Handbooks KALiMaT für das DFG-Projekt "Keywords for the Study of Arabic Literaty and Manuscript Traditions"

Assoziiert

Dr. Wolfgang Schmidle, Softwareentwicklung, DFG-Projekt "Mapping Medieval Vienna" (am FB GeschKult)

Consulting & Support

Consulting
Vom CeDiS Consulting erhalten Sie individuelle Beratung und Unterstützung bei der Konzeption Ihrer digitalen Lehr- und Forschungsvorhaben. 
Kontakt: consulting@cedis.fu-berlin.de

Support
Der CeDiS Support beantwortet Ihre Nutzeranfragen zur Bedienung der folgenden zentralen Systeme der Freien Universität: Blackboard, CMS, FU-Wikis, FU-Blogs.
Kontakt: support@cedis.fu-berlin.de