Oktober 2014: Standortübergreifende Lehre mit Web- und Videokonferenzen

Internationale und interdisziplinäre Kooperationen zwischen Studiengängen gehören heute zum Universitätsalltag. Wer standortübergreifende Veranstaltungen anbieten oder hochschulübergreifende Projektmeetings organisieren möchte, greift auf Web- und Videokonferenzsysteme zurück. Ob Vorlesungen, Expertenvorträge, Sprechstunden, Prüfungen, Meetings oder Schulungen - alle diese Szenarien werden bereits mit Web- und Videokonferenzsystemen innerhalb und außerhalb der Freien Universität umgesetzt. Die meist angewandte technische Lösung ist das Webkonferenzsystem Adobe Connect, das Mitgliedern der Freien Universität über das DFN (Deutsche Forschungsnetz) kostenfrei zur Verfügung gestellt wird. Welche Good-Practice-Beispiele gibt es für den Einsatz von Webkonferenzen in der Lehre? Welche didaktischen Aspekte sind für eine Online-Vorlesung wichtig? Welche technischen Faktoren müssen berücksichtigt werden? Welche Unterstützung bekommen Sie vom Center für Digitale Systeme? Diese und weitere Fragen wurden am 14. Oktober 2014 behandelt.

Programmübersicht und Programmdetails (PDF)

Consulting & Support

Consulting
Vom CeDiS Consulting erhalten Sie individuelle Beratung und Unterstützung bei der Konzeption Ihrer digitalen Lehr- und Forschungsvorhaben. 
Kontakt: consulting@cedis.fu-berlin.de

Support
Der CeDiS Support beantwortet Ihre Nutzeranfragen zur Bedienung der folgenden zentralen Systeme der Freien Universität: Blackboard, CMS, FU-Wikis, FU-Blogs.
Kontakt: support@cedis.fu-berlin.de
Hotline: +49 30 838-54900 (Mo - Fr: 11–13 und 14-17 Uhr)