Wie kann eine OJS-Zeitschrift bekannt gemacht werden?

Unabhängig von der disziplinären Zugehörigkeit einer Zeitschrift sollten Open-Access-Zeitschriften prinzipiell im Directory of Open Access Journals (DOAJ) registriert werden, damit Leser/innen, die dort nach frei zugänglichen Zeitschriften für ihr Fach suchen, informiert werden. OJS verfügt über eine Schnittstelle für den Import von Zeitschriften auf Artikelebene in das DOAJ.

Zusätzlich existieren zahlreiche nationale und internationale Portalseiten, Mailinglisten für den fachwissenschaftlichen Austausch usw. Hier ist es wichtig, dass Wissenschaftler/innen, die eine Zeitschrift herausgeben, die Dienste, die für die Verbreitung in ihrer (Sub-) Disziplin besonders wichtig sind, eruieren und dort über ihre Zeitschrift (Call for Papers, Ankündigung neuer Ausgaben, usw.) informieren.

Außerdem gibt es mittlerweile in recht großer Zahl disziplinspezifische Datenbanken, so z.B. für die Sozialwissenschaften das Social Science Open Access Repository, die über eine entsprechende Schnittstelle in OJS Artikeldaten "harvesten" (automatisch einsammeln) und für Nutzer/innen solcher zentraler Datenbanken unmittelbar verfügbar machen können.

Consulting & Support

Consulting
Vom CeDiS Consulting erhalten Sie individuelle Beratung und Unterstützung bei der Konzeption Ihrer digitalen Lehr- und Forschungsvorhaben. 
Kontakt: consulting@cedis.fu-berlin.de

Support
Der CeDiS Support beantwortet Ihre Nutzeranfragen zur Bedienung der folgenden zentralen Systeme der Freien Universität: Blackboard, CMS, FU-Wikis, FU-Blogs.
Kontakt: support@cedis.fu-berlin.de
Hotline: +49 30 838-54900 (Mo–Fr: 11–13 und 14–17 Uhr)