Hier finden Sie beispielhafte Videos, die im Zuge einer CeDiS-Schulung oder einer von CeDiS unterstützten Medienproduktion erstellt wurden.

Schulung und Unterstützung

Sie wollen sich im Bereich der audiovisuellen Medien weiterbilden oder benötigen Unterstützung für die Konzeption und Umsetzung Ihres multimedialen Vorhabens? Das Medienteam des Center für Digitale Systeme (CeDiS) verfügt über langjährige Erfahrungen beim Einsatz digitaler Medien und Systeme im Bereich des Lehrens, Lernens und Forschens und berät umfassend zu deren Produktion und Anwendung im akademischen Umfeld.

Schulungen und Workshops

Das Fortbildungsprogramm des Center für Digitale Systeme zum Thema Lehren und Lernen mit digitalen Medien bietet unter anderem folgende Schulungen und Workshops an:

Inhalte: 

  • Erstellung eines Screencast-Videos mit dem Autorensystem Camtasia
  • Aufzeichnung der Bildschirmaktivitäten, des Tons sowie von Audiokommentaren
  • Bearbeitung: Schnitt/Titel/Abspann, Marker (Inhaltsverzeichnis), Hervorhebungen, inhaltliche Ergänzungen durch Textfelder und Links
  • Produktion der Screencast-Videos für die anvisierten Endgeräte

Ziele:

  • Know-how zur Erstellung eines multimedialen Tutorials für Ihre Zielgruppe
  • Einbindung in die Publikationssysteme der Freien Universität Berlin

Inhalte:

  • Funktionen der Geräte, verfügbare Apps zur Erstellung und Bearbeitung von Medien, sinnvolles Zubehör (Mikrofon, Stativ, ggf. zusätzliche Vorsatzlinsen etc.)
  • Gestaltungsprinzipien für Videoproduktionen
  • Erstellung, Bearbeitung und Publikation eines eigenen Videos

Ziele:

  • Kennenlernen der Spezifika Ihrer mobilen Geräte für Medienproduktionen

  • Erstellung eines szenischen Grundgerüsts (Drehbuch und Storyboard) für eine Kurzproduktion

  • Durchführung und Nachbearbeitung einer Kurzproduktion mit Ihren mobilen Geräten

  • Einbindung in die Publikationssysteme der Freien Universität Berlin

Inhalte:

  • Einführung in Online-Meetings
  • Good-Practice-Beispiele: Lehr- und Organisationsszenarien mit Adobe Connect
  • Technische und didaktische Grundlagen von Online-Meetings

Ziele:

  • Erlangung von grundlegenden Kenntnissen in Adobe Connect und Fertigkeiten für die Durchführung diverser Lehrszenarien

Inhalte:

  • Sie erlangen grundlegendes Basiswissen in Sachen Filmmontage und Schnitt.
  • Sie lernen Schnitt, Ton, Typo und Sprache der Bildgestaltung für die Gestaltung von Lehr- und Lernvideos.
  • Sie lernen die Schnittsoftware iMovie kennen.
  • Sie können kurze Videos mit iMovie schneiden und bearbeiten.

Ziele:

  • Einführung in die Software iMovie: Aufbau der Oberfläche, der Fenster, der Browser, die Timeline. Import von Bild- und Tonmaterial, Benutzereinstellungen und Projektorganisation. Sequenzeinstellungen, Insert und Overwrite, Drag und Drop, die verschiedenen Schnittwerkzeuge, das Trimmfenster, Übergänge, Blenden, Effekte, Geschwindigkeit verändern, Farbkorrektur. Arbeiten mit Clips und mehreren Video- und Tonspuren.
  • Übungsphase: Schnitt einer oder mehreren Szenen nach eigenem Ermessen, Unterlegen mit Sound FX und Musik.

Unterstützung von eigenständigen Medienproduktionen

Sie betreuen eine Lehrveranstaltung oder ein Projektvorhaben, das von den Studierenden oder Teilnehmern audiovisuell, bspw. in Form eines Abschlussfilms, dokumentiert werden soll? Das Medienteam begleitet Sie und Ihr Team während des gesamten Semesters oder Projektzeitraums, berät Sie bei der Konzeption und unterstützt Sie bis zur Fertigstellung der multimedialen Produktion, die von Ihren Studierenden oder Projektteilnehmern weitgehend selbstständig erstellt wird. Diese weiterführenden Unterstützungsangebote können auf den im Rahmen des Fortbildungsprogramms durchgeführten Schulungen und Workshops aufbauen.

In unserem Wiki E-Learning an der Freien Universität Berlin: Einsatzformen und Werkzeuge finden Sie umfangreiche Informationen und Beispiele für die Nutzung von digitalen Medien in der Lehre an der Freien Universität:

Camtasia ist eine kommerzielle Software zur Aufzeichnung von Bildschirmaktivitäten in Form eines Videos. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, während der Aufnahme gesprochene Kommentare und das Videomaterial einer angeschlossenen Webcam aufzunehmen. Die aufgezeichneten Inhalte lassen sich mit Camtasia bearbeiten und mit interaktiven Elementen wie Quizzes oder Sprungmarken anreichern. Das fertige Video kann in verschiedenen Video- und Audioformaten exportiert werden. Die Wikiseite mit weiteren Informationen finden Sie hier.

Mit der Software Audacity steht ein freier Audiorekorder und -editor zur Verfügung, der viele Möglichkeiten eines virtuellen Tonstudios bietet und die Erstellung von Podcasts ermöglicht. Mit Audacity können u. a. mehrspurige Tonaufnahmen erstellt, gemischt und in diversen Audioformaten gespeichert werden. Diese können ohne großen Aufwand in Webseiten, Blogs, Wikis oder andere Online-Kanäle eingebunden und über eine Abonnement-Funktion automatisch abgerufen werden, wie z. B. auf MP3-Playern. Die Benutzeroberfläche der Audacity-Software ist intuitiv zu bedienen und das Erscheinungsbild ist auf den gängigen Betriebssystem einheitlich gestaltet. Die Wikiseite mit weiteren Informationen finden Sie hier.

Lehrende und Wissenschaftler/innen der Freien Universität haben die Möglichkeit, audiovisuelle Inhalte auf dem institutionellen Auftritt Freie Universität Berlin on iTunes U bereitzustellen. Der Bildungsbereich von iTunes – das „U“ von „iTunes U" steht für „University” – ergänzt auf diese Weise die zentralen Systeme der Freien Universität Berlin. Freie Universität Berlin on iTunes U präsentiert einerseits Aufzeichnungen von Lehrveranstaltungen (Audios, Videos, Screencasts, Podcasts etc.), andererseits dient der Auftritt der internationalen Präsentation der Universität anhand von digitalen Inhalten, z. B. aus Konferenzen, Ringvorlesungen etc. Alle Inhalte, die die Freie Universität auf iTunes U publiziert, werden parallel dazu auf dem Audio-Video-Portal (AV-Portal) bereitgestellt. Auf diese Weise können die Lehrenden ihre Lehrveranstaltungsaufzeichnungen in die FU-Systeme direkt einbinden. Die Wikiseite mit weiteren Informationen finden Sie hier.

Adobe Connect ist ein Webkonferenz-System zur Durchführung von Online-Meetings, -Lehrveranstaltungen, -Prüfungen und -Projekttreffen. Die Software ermöglicht durch diverse Funktionalitäten, wie Video- und Audiofreigabe, Chat, Abstimmungen und Bildschirmfreigabe, den Einsatz in unterschiedlichen Lehr- und Lernszenarien. Zusätzlich existiert die Möglichkeit der Aufzeichnung. Dadurch können alle Veranstaltungen im Online-Raum aufgezeichnet und durch einen Link anderen Personen zugänglich gemacht werden. Für die Nutzung von Adobe Connect ist keine Installation notwendig. Das Webkonferenz-System wird Lehrenden der Freien Universität Berlin über das DFN (Deutsches Forschungsnetz) kostenfrei zur Verfügung gestellt. Die Wikiseite mit weiteren Informationen finden Sie hier.

Consulting & Support

Consulting
Vom CeDiS Consulting erhalten Sie individuelle Beratung und Unterstützung bei der Konzeption Ihrer digitalen Lehr- und Forschungsvorhaben. 
Kontakt: consulting@cedis.fu-berlin.de

Support
Der CeDiS Support beantwortet Ihre Nutzeranfragen zur Bedienung der folgenden zentralen Systeme der Freien Universität: Blackboard, CMS, FU-Wikis, FU-Blogs.
Kontakt: support@cedis.fu-berlin.de
Hotline: +49 30 838-54900 (Mo–Fr: 11–13 und 14–17 Uhr)