Blogs an der Freien Universität Berlin - Grundlagen und Hintergründe

Was ist ein Blog?

Ein Weblog, oft einfach nur Blog genannt, ist zunächst eine Webseite, die periodisch neue Einträge enthält. Es dient sowohl dem Austausch von Informationen, Gedanken und Erfahrungen als auch der Kommunikation und ist insofern mit einem Internetforum sehr verwandt, da die Einträge kommentiert werden können.

Ursprünglich wurden nur private Online-Tagebücher als Weblog bezeichnet. Inzwischen gibt es aber auch viele Blogs, die z. B. von Verlagen, Unternehemen und Organisationen geführt werden. Im akademischen Umfeld werden Blogs zunehmend seminar- und veranstaltungsbegleitend eingesetzt.

Einfach

Aufgrund der einfachen Handhabung der Blog-Anwendung, können auch wenig internet-versierte Nutzer/innen recht unproblematisch Internetinhalte bereitstellen oder verändern. Somit eignen sich Blogs hervorragend zum Dokumentieren aktueller Ereignisse wie z.B. Tagungs- oder Kongressberichte oder zur schnellen Publikation von Forschungsergebnissen oder Referatsarbeiten. Themenspezifische Blogs ("Expertenblogs") können die eigene (wissenschaftliche) Arbeit fokussieren und Peer Groups versammeln. Studierende einer Studienreise oder eines Auslandspraktikums verfassen zeitnah und spannend Berichte von der Exkursion.

Aktuell

Blogbeiträge werden chronologisch sortiert, das Blog zeigt also stets den aktuellsten Beitrag an erster Stelle. Ergänzend kann jeder Blogbeitrag durch Leser/innen kommentiert werden, so dass durch Feedback ggf. neue Ideen und Anregungen den eigenen Gedankenfluss ergänzen. Über spezielle Abonnements-Dienste (RSS Feeds) können Interessierte das Blog oder einzelne Beiträge beziehen und somit jederzeit aktuell über Aktivitäten im Blog informiert werden. Blogs eröffnen in diesem Kontext also neuartige Möglichkeiten Wissen zu generieren und aktuelle Informationen zu teilen.

Vernetzung

Weblog-Systeme bieten neben dem "ease-of-use" aber auch den Vorteil umfangreicher Vernetzungsfunktionalität. So lassen sich über bestimmte integrierte Module andere Blogs verlinken und eigene Blogs werden automatisch informiert, sobald ein anderer Blogbetreiber das eigene Blog verlinkt. Auf diese Weise kann eine weltweite Community entstehen, die Gleichgesinnte vernetzt und zueinander bringt. Als klassische Web 2.0 Anwendung sind Blogs grundsätzlich offene Systeme, d.h. Beiträge können weltweit gelesen und kommentiert werden. Dennoch sind Einsatzszenarien denkbar, die eine solche Öffentlichkeit ausschließen. Das Weblogsystem der Freien Universität ermöglicht es Ihnen für diesen Fall, Ihr Blog oder einzelne Beiträge durch ein Passwort zu schützen und somit nur einem durch Sie definierten Nutzer/innenkreis zugänglich zu machen (Näheres zur Konfiguration u.a. in den FAQ's).

Blogs im akademischen Kontext

Universitäten und andere Bildungsinstitutionen leben nicht zuletzt von vielfältigen internationalen Kontakten zu anderen Hochschulen und Organisationen, die der Forschung und Lehre entscheidende Impulse geben. Blogs bieten in diesem Zusammenhang eine zeitgemäße Möglichkeit, Kontakte auf wissenschaftlicher und individueller Ebene zu pflegen, zu intensivieren und zu erweitern.

Web 2.0-Technologien und "Social Software" liefern neue Ideen für ein Lernen und Kooperieren in Netzwerken, das die Grenzen des Seminarraums weit überschreitet.

Mit Blogs kann die Arbeit dieser Netzwerk-Communities transparenter gestaltet werden und Forschungstrends können schneller aufgespürt und sichtbar gemacht werden. In der Lehre bieten Blogs die Möglichkeit, die Studierenden auf das Arbeiten in thematisch fokussierten, auch interdisziplinär zusammengesetzten Teams vorzubereiten. Blogs im Bildungskontext sind darüber hinaus ideale Werkzeuge für Studierende, um einen eigenen Standpunkt zu formulieren und diesen im öffentlichen Wissenschaftsdiskurs oder im akademischen Leben zu reflektieren.

Consulting & Support

Consulting
Vom CeDiS Consulting erhalten Sie individuelle Beratung und Unterstützung bei der Konzeption Ihrer digitalen Lehr- und Forschungsvorhaben. 
Kontakt: consulting@cedis.fu-berlin.de

Support
Der CeDiS Support beantwortet Ihre Nutzeranfragen zur Bedienung der folgenden zentralen Systeme der Freien Universität: Blackboard, CMS, FU-Wikis, FU-Blogs.
Kontakt: support@cedis.fu-berlin.de
Hotline: +49 30 838-54900 (Mo–Fr: 11–13 und 14–17 Uhr)