Handbuch zu Onlinelehre in fragilen Kontexten erschienen

MA Intellectual Encounters

MA Intellectual Encounters

Ein neuer Leitfaden beschäftigt sich mit der Frage, wie zielgruppengerechte Digitalisierungsstrategien Zugang zu internationalen Bildungschancen ermöglichen können.

News vom 05.06.2019

Seit 2013 existiert an der Freien Universität Berlin der englischsprachige Blended Learning Studiengang MA Intellectual Encounters of the Islamicate World, der in enger Zusammenarbeit mit den Experten des Center für Digital Systeme (CeDiS) entstanden ist. Der Studiengang richtet sich in erster Linie an Teilnehmer aus Israel und Palästina, die sich aufgrund des Nahostkonflikts kaum je begegnen - am wenigsten in einem universitären Kontext.

Die Verlagerung der Lehre in einen virtuellen Raum ermöglicht die Überwindung politischer und geographischer Grenzlinien und eröffnet gerade den Studierenden aus arabischen Ländern (unter ihnen etwa auch geflüchtete Personen), den Zugang zu internationalen Bildungschancen.

Kurz vor Ablauf der siebenjährigen Pilotphase des Studiengangs ist nun ein Handbuch erschienen, das Geldgebern, Hochschulentscheidern und Praktikern als Leitfaden dienen soll. Die Publikation thematisiert das E-Learning-Konzept des Studiengangs, vollzieht akademische und technologische Entscheidungen nach und stellt diese in den Kontext fragiler Situationen.

Die Publikation kann dabei auf verschiedene Weise gelesen werden: chronologisch, themen- oder zielorientiert. Sie eignet sich dadurch für verschiedene Erkenntnisinteressen.

Das Handbuch ist unter dem Link https://refubium.fu-berlin.de/handle/fub188/24659 abrufbar.

33 / 100

Consulting & Support

Consulting
Vom CeDiS Consulting erhalten Sie individuelle Beratung und Unterstützung bei der Konzeption Ihrer digitalen Lehr- und Forschungsvorhaben. 
Kontakt: consulting@cedis.fu-berlin.de

Support
Der CeDiS Support beantwortet Ihre Nutzeranfragen zur Bedienung der folgenden zentralen Systeme der Freien Universität: Blackboard, CMS, FU-Wikis, FU-Blogs.
Kontakt: support@cedis.fu-berlin.de
Hotline: +49 30 838-54900 (Mo - Fr: 11–13 und 14-17 Uhr)