E-Assessment Alliance im Gespräch: „Digitale Prüfungen effizient und fair gestalten - Von der Konzeption bis zur Auswertung“

BUA E-Assessment Alliance

BUA E-Assessment Alliance

Die E-Assessment Alliance organisiert dieses digitale Symposium am 18.11.2021 von 14:00 bis 16:30 Uhr.
Die EA² ist ein Projekt im Rahmen der Berlin University Alliance (BUA), ein Verbund aus der Freien Universität Berlin, der Humboldt-Universität zu Berlin, der Technischen Universität Berlin und der Charité – Universitätsmedizin Berlin.

News vom 02.09.2021

Die COVID-19-Pandemie ist ein Katalysator für das digitale Prüfungswesen an deutschen Hochschulen. Viele Lehrende erproben den Einsatz digitaler Prüfungen - vor allem in Distanz. Digitale Prüfungen erfordern dabei ein Umdenken konventioneller Strukturen, bieten jedoch innovative Möglichkeiten zur Prüfungsgestaltung, -durchführung und -auswertung. Diese Möglichkeiten erlauben es Lehrenden, den Herausforderungen von Open-Book-Prüfungen, Portfolios oder Take-Home-Konzepten zu begegnen. Lehrende müssen dabei neue Wege gehen und viel Zeit aufwenden, um die Qualität ihrer Prüfungen aufrechtzuhalten.

Doch wie können digitale Prüfungen fair und gleichzeitig effizient gestaltet werden? Um diese Frage zu diskutieren, lädt die E-Assessment Alliance zum Gespräch. In einem zweieinhalbstündigen Symposium nähern sich drei Expertinnen und Experten der Fragestellung aus didaktischer, technischer und diagnostischer Sicht.

Die Referentinnen und Referenten widmen sich dabei u. a.

  • der Nutzung von Lernzieltaxonomien zur Erstellung valider Prüfungen, 
  • technischer Möglichkeiten für eine effiziente und sichere Prüfungsdurchführung und 
  • der Qualitätssicherung von Prüfungsaufgaben auf Basis diagnostischer Kennwerte. 

Im Anschluss kommen die Referentinnen und Referenten mit den Teilnehmenden ins Gespräch, diskutieren, beantworten Fragen und vertiefen Inhalte.

Referentinnen und Referenten:

Dr. Xenia Jeremias
Zentrum für Qualitätsentwicklung (ZQE): E-Assessment-Service und "TH MINT+"-Projekt an der TH Wildau

Alain Keller
Zentrum für Informations- und Medienverarbeitung (ZIM) an der Bergischen Universität Wuppertal

Dr. Marlit Lindner
Leitung der Leibniz-Junior Research Group "COMET" am Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik (IPN) in Kiel

Weitere Informationen:

1 / 100

Consulting & Support

Consulting
Vom CeDiS Consulting erhalten Sie individuelle Beratung und Unterstützung bei der Konzeption Ihrer digitalen Lehr- und Forschungsvorhaben. 
Kontakt: consulting@cedis.fu-berlin.de

Support
Der CeDiS Support beantwortet Ihre Nutzeranfragen zur Bedienung der folgenden zentralen Systeme der Freien Universität: Blackboard, CMS, FU-Wikis, FU-Blogs.
Kontakt: support@cedis.fu-berlin.de
Hotline: +49 30 838-54900 (Mo–Fr: 11–13 und 14–17 Uhr)