3. Berliner Methodentreffen Qualitative Forschung erfolgreich

400 Forschende in 30 Workshops - Networking und praxisnahe Diskussionen

News vom 06.07.2007

400 Teilnehmende, mehr als 30 Forschungswerkstätten, eine Poster- und Ressourcenausstellung mit 35 Ständen, dazu Vorträge und ein Symposium mit Podiumsdiskussion: Das "Berliner Methodentreffen Qualitative Forschung", das am vergangenen Wochenende zum dritten Mal an der Freien Universität Berlin stattfand, hat sich als größte Veranstaltung in diesem Forschungsbereich im deutschsprachigen Raum etabliert.

Das Interesse an der Veranstaltung war enorm. Mehrere Hundert Forschende konnten nicht mehr zugelassen werden, um die Qualität der Workshops zu erhalten, sodass Networking und praxisnahe Diskussionen möglich waren. Für alle Interessierten gibt es deswegen in Kürze Beiträge aus Plenumsveranstaltungen, eine Fotodokumentation sowie Video- und Audioaufnahmen auf www.berliner-methodentreffen.de.

Das 3. Berliner Methodentreffen wurde erneut ausgerichtet vom Institut für Qualitative Forschung in der Internationalen Akademie an der Freien Universität gemeinsam mit dem Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie, der Open-Access-Zeitschrift „Forum Qualitative Sozialforschung (FQS)“ und dem Center für Digitale Systeme (CeDiS). Das Mannheimer Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen (GESIS-ZUMA) und die Hans-Böckler-Stiftung unterstützen die Veranstaltung.

Weitere Informationen

Zur offiziellen Pressemitteilung der Freien Universität zum Berliner Methodentreffen »

Zur Webseite des Berliner Methodentreffens »

Consulting & Support

Consulting
Vom CeDiS Consulting erhalten Sie individuelle Beratung und Unterstützung bei der Konzeption Ihrer digitalen Lehr- und Forschungsvorhaben. 
Kontakt: consulting@cedis.fu-berlin.de

Support
Der CeDiS Support beantwortet Ihre Nutzeranfragen zur Bedienung der folgenden zentralen Systeme der Freien Universität: Blackboard, CMS, FU-Wikis, FU-Blogs.
Kontakt: support@cedis.fu-berlin.de
Hotline: +49 30 838-54900 (Mo - Fr: 11–13 und 14-17 Uhr)