Vom Forschungslabor in die Öffentlichkeit

Abschlusskonferenz des EU-Projekts e.KnowNet am 1.12.2010 in Berlin

News vom 20.09.2010

„Science from the Lab to the Public“ – unter diesem Titel findet am 1. Dezember 2010 die Abschlusskonferenz des EU-Projekts „e.KnowNet“ im Deutschen Technikmuseum Berlin statt. Die Veranstaltung wird vom Center für Digitale Systeme (CeDiS) in Kooperation mit der OnlineEduca 2010 organisiert. Im Mittelpunkt steht die Nutzung des Internets und der digitalen Medien zur Aufbereitung und Vermittlung wissenschaftlicher Erkenntnisse für die allgemeine Öffentlichkeit.

So wurde im Rahmen des von der Europäischen Union im „Lifelong Learning Programme“ geförderten Projekts die Online-Plattform „Science Tweets“ entwickelt. Hier finden Interessierte aktuelle Forschungsergebnisse aus dem Bereich der Photochemie ansprechend aufbereitet und allgemein verständlich dargestellt. Mit Hilfe der Informations- und Kommunikationstechnologie soll dabei das Interesse an wissenschaftlichen Inhalten geweckt und das lebenslange Lernen in der breiten Öffentlichkeit gefördert werden. Ziel ist es, dieses erfolgreiche Modell auch auf andere Wissenschaftsdisziplinen auszuweiten.

Die Abschlusskonferenz des Projekts dient nicht nur der Vorstellung der Projektergebnisse, es werden auch die Erfahrungen aus den unterschiedlichen Perspektiven der Projektpartner diskutiert. Mit Ilan Chabay (Technische Universität Göteborg) und David Phillips (President-Elect der Royal Society of Chemistry) konnten darüber hinaus zwei international renommierte Experten im Bereich der allgemeinverständlichen Aufbereitung wissenschaftlicher Ergebnisse für Keynote-Beiträge gewonnen werden.

Veranstaltungsort der Konferenz ist das Deutsche Technikmuseum Berlin. Eine Führung durch die Ausstellungen des Museums ist Bestandteil des Tagungsprogramms.

Eine Teilnahmegebühr wird nicht erhoben, eine Anmeldung ist jedoch auf Grund der beschränkten Platzkapazitäten erforderlich. Eine Registrierung ist bis zum 8. November 2010 möglich.

Ansprechpartnerin bei CeDiS: Dr. Nadia Juhnke

Zur Konferenz-Website

Consulting & Support

Consulting
Vom CeDiS Consulting erhalten Sie individuelle Beratung und Unterstützung bei der Konzeption Ihrer digitalen Lehr- und Forschungsvorhaben. 
Kontakt: consulting@cedis.fu-berlin.de

Support
Der CeDiS Support beantwortet Ihre Nutzeranfragen zur Bedienung der folgenden zentralen Systeme der Freien Universität: Blackboard, CMS, FU-Wikis, FU-Blogs.
Kontakt: support@cedis.fu-berlin.de
Hotline: +49 30 838-54900 (Mo - Fr: 11–13 und 14-17 Uhr)