Freie Universität verabschiedet Open-Access-Strategie

Die Freie Universität hat als erste Berliner Universität eine Open-Access-Strategie für den freien Zugang zu wissenschaftlichen Ergebnissen verabschiedet

09.02.2018

Open Access Büro Berlin

Open Access Büro Berlin

Die Strategie-Maßnahmen für den Zeitraum 2018-2020 sollen dazu beitragen, Open Access als selbstverständliches Modell des wissenschaftlichen Publizierens an der Freien Universität zu stärken und den Anteil der Open-Access-Zeitschriftenpublikationen bis 2020 signifikant zu erhöhen.

Die angestrebte Regelung berücksichtigt auch die Publikationskulturen der einzelnen Fächer; sie gewährleistet, dass wissenschaftliche Standards eingehalten und eine hohe Qualität der Publikationen erreicht werden. Die Strategie bündelt die Maßnahmen in sechs Handlungsfeldern: (1) Maßnahmen des Präsidiums; (2) Open-Access-Kommunikation und Verbreitung; (3) Vernetzung der Akteure; (4) Ausbau der Dienstleistungen zum Grünen Weg (Zweitveröffentlichung); (5) Ausweitung von Aktivitäten im Bereich Goldener Weg (primäre Open-Access-Veröffentlichung); (6) Begleitende Maßnahmen.

Weitere Informationen

Consulting & Support

Consulting
Vom CeDiS Consulting erhalten Sie individuelle Beratung und Unterstützung bei der Konzeption Ihrer digitalen Lehr- und Forschungsvorhaben. 
Kontakt: consulting@cedis.fu-berlin.de

Support
Der CeDiS Support beantwortet Ihre Nutzeranfragen zur Bedienung der folgenden zentralen Systeme der Freien Universität: Blackboard, CMS, FU-Wikis, FU-Blogs.
Kontakt: support@cedis.fu-berlin.de
Hotline: +49 30 838-54900 (Mo–Fr: 11–13 und 14–17 Uhr)