OSA – und was dann? Die Nutzbarmachung von Online-Self-Assessments für die Studieneingangsphase

Bundesweite Fachtagung des Carl-Zeiss-Stiftung Kollegs am 24. Januar 2019

28.11.2018

Bildquelle: www.hochschulevaluierungsverbund.de

Bildquelle: www.hochschulevaluierungsverbund.de

Die Fachtagung OSA – und was dann? stellt den Abschluss der Transferprojektförderlinie Diagnose und Förderung fachlicher und überfachlicher Kompetenzen in der Studieneingangsphase der MINT-Fächer des Carl-Zeiss-Stiftung Kollegs dar.

Die Tagung rückt die Nutzbarmachung von Online-Self-Assessments (OSA) durch die Hochschulen zur Verbesserung der Studieneingangsphase in MINT-Fächern in den Vordergrund und möchte auch eine Diskussion anstoßen, in welcher Weise OSA Anknüpfungspunkte zur Weiterentwicklung von Studium und Lehre bieten. Ausdrückliches Ziel sind außerdem die Reflektion und Diskussion der verschiedenen Nutzungsmöglichkeiten von OSA sowie Chancen und Risiken in spezifischen Anwendungsfeldern. Darüber hinaus wird es Raum für Good-Practice-Beispiele an verschiedenen Hochschulen und Möglichkeiten zum Austausch und hochschulübergreifenden Diskussionen geben.

Die Fachtagung findet an der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz statt. Eine Anmeldung ist bis zum 30.11.2018 möglich, die Teilnahme ist kostenfrei. 

Weitere Informationen

Anmeldung und Programm finden Sie auf der Veranstaltungswebsite

Consulting & Support

Consulting
Vom CeDiS Consulting erhalten Sie individuelle Beratung und Unterstützung bei der Konzeption Ihrer digitalen Lehr- und Forschungsvorhaben. 
Kontakt: consulting@cedis.fu-berlin.de

Support
Der CeDiS Support beantwortet Ihre Nutzeranfragen zur Bedienung der folgenden zentralen Systeme der Freien Universität: Blackboard, CMS, FU-Wikis, FU-Blogs.
Kontakt: support@cedis.fu-berlin.de
Hotline: +49 30 838-54900 (Mo–Fr: 11–13 und 14–17 Uhr)