Lehrveranstaltungen zu Hause live halten

Momentan können keine Lehrveranstaltungen an der Freien Universität Berlin stattfinden.
Hier sehen Sie Möglichkeiten, um Ihre Vorträge, Seminare, Übungen oder Sprechstunden virtuell und live abzuhalten.

Eine Vorlesung ist in der Regel charakterisiert durch große Teilnehmerzahlen und eine weitgehend frontale Vermittlung von Inhalten durch eine Person, meist in Form einer Präsentation. Für dieses Szenario bieten sich Webex Meetings und Webex Events an.

Zentrale Funktionalitäten von Webex Meetings und Events

  • Vortragende per Webcam online sichtbar
  • Parallele Präsentationsfunktion (über "Freigeben" in der Menüleiste)

Zusätzliche Funktionalitäten von Webex Meetings

  • Fragestellung bzw. kommentieren über die Chat-Funktion möglich, Beantwortung z. B. mündlich live im Anschluss an den Vortrag, oder zu einem beliebigen späteren Zeitpunkt
  • Teilnehmende können sich durch "Handheben" zu Wort melden
  • Screensharing von Teilnehmenden
  • Videoeinblendungen

Organisatorische Vorteile von Webex Meetings und Events

  • Erstellung im Vorfeld möglich (asynchron)
  • Vordefinition von (Sende-)Zeit und Dauer
  • Benachrichtigung/Information der Studierenden via Link z. B. in BlackBoard; alternativ Einladung via E-Mail

Tipps und Hinweise

Für jedes Szenario, das Beiträge der Teilnehmenden vorsieht (Fragen, Kommentare, Diskussion) ist eine zweite Person zu empfehlen, die Anfragen sammelt, clustert und priorisiert, so dass der Vortrag ohne Störung und Ablenkung durchgeführt werden kann.

Alle virtuellen Vorlesungsformate können in Webex Meetings und Events aufgezeichnet und zu einem späteren Zeitpunkt wiederverwendet oder für die Nachbereitung der Studierenden zur Verfügung gestellt werden.

Weiterführende Informationen:

Eine Online-Veranstaltung via Adobe Connect ist bis zu einer Anzahl von 200 Studierenden möglich. Auch können bis zu 20 Arbeitsgruppen eingerichtet werden. Zur Moderation einer Online-Veranstaltung finden Sie hier weitere Informationen.

Bitte beachten Sie:

  • Adobe Connect wird vom Deutschen Forschungsnetz (DFN) als Service für deutsche Hochschulen kostenfrei angeboten. Aktuell erfährt dieser Dienst DFNconf sehr viele Zugriffe, sodass bedauerlicherweise mit teilweisen Ausfällen zu rechnen ist, siehe auch DFNconf und COVID-19.

  • Falls der direkte Zugriff auf Adobe Connect aus Ihrem Blackboard-Kurs (siehe FAQ) heraus aus Verfügbarkeitsgründen nicht funktionieren sollte, so haben Sie folgende Möglichkeit, direkt auf den Adobe Connect Webkonferenzdienst zuzugreifen: Öffnen Sie DFN Conf. Dort können Sie nach Klick auf "Veranstalter Login" und Auswahl "Freie Universität Berlin" bei Veranstalterauswahl und Login mit Ihrem ZEDAT-Account den Adobe Connect-Dienst nutzen. 

Kurzanleitung:

  • Über die zentrale Lernplattform Blackboard können Sie eine CeDiS Webkonferenz (Adobe Connect) unter Kurs-Tools hinzufügen.
  • Anschließend bereiten Sie Ihren virtuellen Kursraum vor; d. h. Sie laden sich Ihre Vorlesungsfolien und weitere Dokumente hoch, die Sie präsentieren möchten. Empfohlene Layoutoption: Dokumenten- bzw. Materialfreigabe.  
  • Sie stellen Ihren Studierenden den im System generierten Link zur Verfügung, über den Sie in Ihren Kursraum kommen.

Für die Nutzung von Adobe Connect benötigen Sie den Flash Player und es empfiehlt sich, die Adobe Connect Desktop App (Adobe Connect meeting application) herunterzuladen. Die Nutzung eines Headsets erhöht die Tonqualität.

Weiterführende Informationen:

Seminare zeichnen sich durch vielfältige Interaktionen zwischen Lehrenden und Studierenden aus. Dies lässt sich in weiten Teilen auch digital abbilden: Neben Input-Phasen sind Formate für den Austausch möglich. Für dieses Szenario bieten sich Webex Meetings und Webex Training an. Die verschiedenen Funktionalitäten für die Interaktion zwischen den Teilnehmenden sind sowohl im Plenum als auch in Untergruppen einsetzbar:

  • Übertragung von Audio und Video
  • Teilen von Dateien, von Bildschirmen sowie von kollaborativ zu bearbeitenden Whiteboards 
  • Chat-Funktionen im Plenum oder in Untergruppen 
  • Protokoll-Funktion (nur Webex Meetings)
  • Arbeiten in Kleingruppen möglich (Webex Training)

Weiterführende Informationen:

Meeting.FU ist die von der ZEDAT bereitgestellte Videokonferenzplattform, mit der Sie mit bis zu 25 Personen Video-, Telefon- und Webkonferenzen abgehalten können. Hier können Sie:

  • via Audio und Video kommunizieren sowie 
  • Inhalte bspw. mittels PowerPoint-Folien bereistellen.

Teilnehmende können dabei frei wählen, wie sie einer Konferenz beitreten: Ob von einem klassischem Telefonanschluss (ohne Video), von einem hochwertigen Videokonferenzgerät oder von einem Laptop, Smartphone oder Tablet mit integrierter Kamera und Mikrofon.

Weiterführende Informationen:

In einer Übung stehen die Vertiefung und das Einüben zuvor vermittelter Lehrinhalte im Fokus, häufig auch in Form von Gruppenarbeit. Webex Training bietet hier vielfältige Möglichkeiten, diese Prozesse digital zu organisieren und zu unterstützen:

  • Einrichtung mehrerer Teilgruppen (automatisiert/paritätisch oder manuell)
  • Teilen von Dateien und Bildschirmen
  • Whiteboard-Funktion: Speicherung und Teilen von Gruppen-Arbeitsergebnissen
  • Zuschaltung der Lehrperson bei Fragen oder Problemen in den einzelnen Räumen 
  • Ablauf-Steuerung durch die Lehrperson (z. B. Beginn und Beendigung der Gruppenphase, Zusammenführung im Plenum)

Weiterführende Informationen:

Anleitung für Webex Training

Webex Meetings sind aufgrund eines reduzierten Funktionsumfangs besonders unkompliziert im Einsatz und eignen sich besonders für die digitale Durchführung von Sprechstunden. Ohne große Vorbereitung lassen sich die zentralen Anforderungen einer digitalen Sprechstunde auf diese Weise abbilden:

  • Einzel- oder Gruppensprechstunden
  • Zuschalten per Webcam (Videokonferenz)
  • Teilen von Bildschirmen (Screensharing) sowie von ausgewählten Fenstern durch alle Teilnehmenden
  • Bereitstellung (Up- und Download) von Dateien (z. B. weiterführende Seminarliteratur) 
  • Einladung zur Online-Sprechstunde via E-Mail und/oder per Link, über den sich Studierende bei Bedarf in eine laufende Sprechstunde einwählen können.

Weiterführende Informationen:

Consulting & Support

Consulting
Vom CeDiS Consulting erhalten Sie individuelle Beratung und Unterstützung bei der Konzeption Ihrer digitalen Lehr- und Forschungsvorhaben. 
Kontakt: consulting@cedis.fu-berlin.de

Support
Der CeDiS Support beantwortet Ihre Nutzeranfragen zur Bedienung der folgenden zentralen Systeme der Freien Universität: Blackboard, CMS, FU-Wikis, FU-Blogs.
Kontakt: support@cedis.fu-berlin.de
Hotline: +49 30 838-54900 (Mo–Fr: 11–13 und 14–17 Uhr)