E-Learning-Förderprogramm

Projekt: Messverfahren zur Vertikalsondierung kommentiert

Einrichtung: Fachbereich Geowissenschaften
Institut für Meteorologie
Projektleitung: Dr. Ingo Kirchner
E-Mail: Ingo.Kirchner@met.fu-berlin.de
Projektmitarbeiter: Dr. Kerstin Prömmel, Dr. Thomas Ruhtz, Prof. Dr. Sahar Sodoudi, Hauke Dämpfling, Eric Förster, Steffen Städt, Jan Riad El Kassar
Förderjahr: 2014

Kurzbeschreibung:

Die Vielfalt der Messverfahren, die bei der vertikalen Sondierung der Atmosphäre Anwendung finden, macht es schwierig, diese praktisch im Bachelorstudiengang der Meteorologie zu vermitteln. An dieser Stelle setzt das Projekt an und stellt in multimedialer Form die wichtigsten Vertreter aus der Palette der Instrumente, Messverfahren und Arbeitsweisen bei der Vertikalsondierung schrittweise vor. In einem Lehrvideo, aufbauend auf mehrere Abschnitte, wird beginnend bei den meteorologischen Variablen wie Temperatur, Wind, Luftfeuchtigkeit, usw. die "Lindenberger Säule" erläutert. Ausgehend von den verschiedenen Methoden werden die wichtigsten Instrumente und Verfahren in Ton und Bild vorgestellt.
In einem zweiten Lehrfilm zur Sondierung der unteren 100 m der Atmosphäre wird das Thema "Stadtklima" angesprochen und verschiedene Aspekte zur Vorbereitung, Durchführung und Auswertung einer Messkampagne vorgeführt. Der Einsatz von authentischem Material vermittelt dies sehr anschaulich und bereichert damit die Meteorologieausbildung in einer bisher nicht vorhanden Art und Weise.

 

Übersicht aller geförderten Projekte am FB Geowissenschaften »
Liste aller Einrichtungen mit geförderten Projekten »

Consulting & Support

Consulting
Vom CeDiS Consulting erhalten Sie individuelle Beratung und Unterstützung bei der Konzeption Ihrer digitalen Lehr- und Forschungsvorhaben. 
Kontakt: consulting@cedis.fu-berlin.de

Support
Der CeDiS Support beantwortet Ihre Nutzeranfragen zur Bedienung der folgenden zentralen Systeme der Freien Universität: Blackboard, CMS, FU-Wikis, FU-Blogs.
Kontakt: support@cedis.fu-berlin.de
Hotline: +49 30 838-54900 (Mo–Fr: 11–13 und 14–17 Uhr)