E-Learning-Förderprogramm

Projekt: Literaturtheorien interaktiv

Einrichtung: Institut für Deutsche und Niederländische Philologie
Projektleitung: Dr. Ursula Kocher
E-Mail: kocher@zedat.fu-berlin.de
Projektmitarbeiter/innen: Andrea Schicktanz, Stefan Manns, Kristian Kopp
Förderjahr: 2004
Projektwebsite: Literaturtheorie im Netz

Ergebnisse:

Das E-Learning-Projekt ‚Literaturtheorien interaktiv’ bietet zwei Online-Kurse: „Einführung in die Literaturtheorie“ und „Einführung in die Narratologie“, die über Blackboard bearbeitet werden können. Beide Kurse sind für das Selbststudium vorgesehen, allerdings sind Online-Beratungen durch Tutoren und Online-Sprechstunden eingeplant. Reagiert wurde damit auf den Wunsch der Studierenden, ein von konkreten Lehrveranstaltungen unabhängiges E-Learning-Angebot nutzen zu können, mit dem sie ihre Kompetenzen im Umgang mit Literaturtheorien unabhängiger erweitern und überprüfen können.

Die Kurse erlauben ein selbständiges Erarbeiten von literaturtheoretischen Inhalten und sind so konzipiert, dass sie mittels interaktiver Tests dem Studierenden ermöglichen, sein Wissen zu überprüfen und stetig zu erweitern. Darüber hinaus greifen die einzelnen Lerneinheiten auf den bereits im Projekt ‚Literaturtheorien im Netz’ erarbeiteten Inhalt zurück.

Die Kurse sind über die Lernplattform Blackboard zugänglich. Ihre Existenz wird auf der Projektwebseite angezeigt.

 

Übersicht der geförderten Projekte am FB Philosophie und Geisteswissenschaften»
Liste aller Einrichtungen mit geförderten Projekten »

Consulting & Support

Consulting
Vom CeDiS Consulting erhalten Sie individuelle Beratung und Unterstützung bei der Konzeption Ihrer digitalen Lehr- und Forschungsvorhaben. 
Kontakt: consulting@cedis.fu-berlin.de

Support
Der CeDiS Support beantwortet Ihre Nutzeranfragen zur Bedienung der folgenden zentralen Systeme der Freien Universität: Blackboard, CMS, FU-Wikis, FU-Blogs.
Kontakt: support@cedis.fu-berlin.de
Hotline: +49 30 838-54900 (Mo - Fr: 11–13 und 14-17 Uhr)