E-Learning-Förderprogramm

Projekt: CATs in der veterinärmedizinischen Lehre

Einrichtungen:

Fachbereich Veterinärmedizin
Tierklinik für Fortpflanzung

Projektleitung:

Dr. Sebastian Arlt, E-Mail: sebastian.arlt@fu-berlin.de

Projektmitarbeiter/innen:

Tierärztin Cindy Kasch

Förderjahr: 2013
Projekt Nicht öffentlich zugänglich

Kurzbeschreibung:

Ziel des Projektes war die Erstellung einer Datenbank für die eigenständige und kollaborative Erstellung von Critically Appraised Topics (CATs) durch Studierende der Veterinärmedizin. Ein CAT ist eine standardisierte Zusammenfassung von Forschungsergebnissen für eine konkrete klinische Fragestellung. Diese Fragestellung kann sich zum Beispiel auf Grundlage zuvor untersuchter Tiere oder zuvor geführter Diskussionen ergeben. Zu der spezifischen Fragestellung sollen die Studierenden Literatur in den einschlägigen Datenbanken ausfindig machen (Fachartikel), die Literatur beschaffen, die Artikel möglichst so verteilen, dass jeder Studierende einen Artikel liest, und die Artikel kritisch auswerten. Die einzelnen Arbeitsschritte werden von den Studierenden eigenständig organisiert und dokumentiert. Bei Schwierigkeiten sollten die Dozenten um Hilfe gebeten werden. Nach der Informationsrecherche sollen sich die Studierenden in der Gruppe bezüglich des Inhaltes und auch der Qualität ihrer Informationen austauschen und gemeinsam eine anwendungsorientierte Antwort auf die eingangs gestellte Frage verfassen. Es sollte beispielsweise formuliert werden, dass im konkreten Fall Medikament A Medikament B vorzuziehen ist. Die Dokumentation der einzelnen Arbeitsschritte und das Ergebnisse werden in einem CAT zusammengefasst und in diese Datenbank eingepflegt.
Mit diesem Projekt sollen sowohl die Konzepte der Evidenzbasierten Veterinärmedizin (EBVM) in der Lehre als auch die fall- bzw. patientenspezifischen Lehrinhalte (case-based learning) gefördert werden.
Die Datenbank ermöglicht eine online Erstellung der CATs sowie eine Sammlung von und die Suche nach bereits ausgearbeiteten CATs. Zudem können CATs modifiziert, ergänzt und aktualisiert werden. Die Datenbank enthält zudem einleitende Informationen zu CATs und zur EBVM sowie Anleitungen und Hilfsmittel zur kritischen Bewertung von For-schungsergebnissen. Künftig soll dies eine Einbindung des Projektes in Lehrveranstaltungen weiterer Kliniken und Institute erheblich erleichtern.



Übersicht aller geförderten Projekte am FB Veterinärmedizin »
Liste aller Einrichtungen mit geförderten Projekten »

Consulting & Support

Consulting
Vom CeDiS Consulting erhalten Sie individuelle Beratung und Unterstützung bei der Konzeption Ihrer digitalen Lehr- und Forschungsvorhaben. 
Kontakt: consulting@cedis.fu-berlin.de

Support
Der CeDiS Support beantwortet Ihre Nutzeranfragen zur Bedienung der folgenden zentralen Systeme der Freien Universität: Blackboard, CMS, FU-Wikis, FU-Blogs.
Kontakt: support@cedis.fu-berlin.de
Hotline: +49 30 838-54900 (Mo - Fr: 11–13 und 14-17 Uhr)