Schulungensprogramm für E-Learning umfassend erweitert

Neue Angebote im Wintersemester

News vom 31.08.2006

Zum Wintersemester bietet CeDiS sieben neue Schulungen an

Viele Lehrende an der Freien Universität setzen bereits seit mehreren Semestern E-Learning in ihren Lehrveranstaltungen ein. Um auch für die fortgeschrittenen E-Learning Nutzer/innen ein interessantes Schulungsprogramm anbieten zu können, haben wir insgesamt sieben neue Schulungen bzw. Workshops entwickelt. Diese Veranstaltungen werden im Wintersemester 2006/07 erstmals angeboten. Die Teilnahme ist für Lehrende an der Freien Universität kostenfrei.

Wir haben unser Schulungsprogramm zu E-Learning um zwei thematische Schwerpunkte erweitert:

  • Entwicklung von E-Learning Material: Mit Hilfe von Autorensoftware können Sie ohne vertiefte technische Kenntnisse umfangreiche multimediale und interaktive Lerneinheiten entwickeln. Neben Kursen zur Handhabung der Produkte Lectora und Mediator bieten wir auch eine Schulung zur inhaltlichen und technischen Konzeption von Lerneinheiten an.
  • Lehren und Lernen mit neuen Medien: Zusätzlich zu den mehr an der praktischen Handhabung der Software orientierten Kursen zur Lernplattform und zur Autorensoftware bieten wir ab dem Wintersemester auch Schulungen und Workshops zum Einsatz von E-Learning in der Lehre an. Dabei stehen Einsatzszenarien im Vordergrund.

Zusätzlich haben wir mit einer Schulung zur Organisation und Präsentation von Inhalten in der zentralen Lernplattform noch eine weitere Veranstaltung in das Programm aufgenommen.

CeDiS-Schulungsprogramm zu E-Learning »
Terminübersicht »

 

69 / 72

Consulting & Support

Consulting
Vom CeDiS Consulting erhalten Sie individuelle Beratung und Unterstützung bei der Konzeption Ihrer digitalen Lehr- und Forschungsvorhaben. 
Kontakt: consulting@cedis.fu-berlin.de

Support
Der CeDiS Support beantwortet Ihre Nutzeranfragen zur Bedienung der folgenden zentralen Systeme der Freien Universität: Blackboard, CMS, FU-Wikis, FU-Blogs.
Kontakt: support@cedis.fu-berlin.de
Hotline: +49 30 838-54900 (Mo–Fr: 11–13 und 14–17 Uhr)