Digitale Denkwerkzeuge für forschendes Lernen – Beispiele aus der Fachhochschule Potsdam

Vortrag am 24.11.2015, 10:00-10:30 Uhr

Martina Mauch

Kurzbeschreibung: Didaktische Konzepte im Sinne einer forschungsbasierten Lehre zielen darauf ab, Studierende den Weg der Generierung von Wissen selbst (forschend) beschreiten zu lassen. Forschendes Lernen bietet Lernenden die Möglichkeit, sich in einen aktiven, selbstbestimmten und eigenverantwortlichen Lernprozess zu begeben. Hinsichtlich der mit forschendem Lernen assoziierten berufsrelevanten Kompetenzen nimmt „Reflexionsfähigkeit“ einen zentralen Stellenwert ein. In dem Vortrag werden besonders aussichtsreiche digitale Denkwerkzeuge für das forschende Lernen vorgestellt, die Reflexion fördern können. Daran anknüpfend verdeutlichen Beispiele aus der Fachhochschule Potsdam deren Einsatz in der Hochschullehre.

Zur Person:

Dr. Martina Mauch, Dipl.-Psychologin, Dipl.-Medienberaterin, ist seit 2008 im Bereich E-Learning an der Fachhochschule Potsdam koordinierend und beratend tätig. Sie treibt hochschulweit Themen zum medialen Lernen und Lehren voran,  begleitet Lehrende beim Einsatz digitaler Medien in der Lehre und fördert deren Medienkompetenz u.a. durch Weiterbildungsangebote. Sie verantwortet das studentische E-Learning-Supportteam, welches tatkräftig Lehrende und Studierende berät und unterstützt.

Präsentation: https://prezi.com/_srcdswsnmpa/digitale-denkwerkzeuge-fur-forschendes-lernen-update/

Zurück zur Übersicht

Consulting & Support

Consulting
Vom CeDiS Consulting erhalten Sie individuelle Beratung und Unterstützung bei der Konzeption Ihrer digitalen Lehr- und Forschungsvorhaben. 
Kontakt: consulting@cedis.fu-berlin.de

Support
Der CeDiS Support beantwortet Ihre Nutzeranfragen zur Bedienung der folgenden zentralen Systeme der Freien Universität: Blackboard, CMS, FU-Wikis, FU-Blogs.
Kontakt: support@cedis.fu-berlin.de
Hotline: +49 30 838-54900 (Mo - Fr: 11–13 und 14-17 Uhr)