2. Verbindung als Netzlaufwerk

Sie können Ihre Mandanz auf dem Medienserver als "Netzlaufwerk" (unter Windows) bzw. "Server" (unter Mac OS) mit Ihrem Rechner verbinden und hierüber auf Ihre Verzeichnisse und Mediendateien auf dem Medienserver zugreifen.

Beispiel-Verbindung eines Netzlaufwerks unter Windows 7:

  1. Öffnen Sie den Dateimanager "Windows-Explorer", bspw. mit der Tastenkombination [Windows] + [E].
  2. Klicken Sie in den Menübefehlen auf "Netzlaufwerk verbinden".
  3. Im sich öffnenden Dialogfenster wählen Sie einen freien Laufwerkbuchstaben aus.
  4. Anschließend geben Sie im Feld "Ordner" den Netzlaufwerkpfad Ihrer Mandanz (bestehend aus dem Medienserver- und Mandanznamen) nach folgendem Schema ein: \\medien.cedis.fu-berlin.de\<Ihre_Mandanz>. Der Medienservername ist stets: \\medien.cedis.fu-berlin.de\. Zum Beispiel könnte Ihr Netzlaufwerkpfad lauten: \\medien.cedis.fu-berlin.de\beispielname_mandanz
  5. Entscheiden Sie, ob diese Netzlaufwerkverbindung bei jeder Windows-Anmeldung wiederhergestellt werden soll.
  6. Stellen Sie die Netzlaufwerkverbindung fertig und geben Sie Ihren Benutzernamen und das Ihnen zugesandte Passwort für das Netzlaufwerk ein.
  7. Die Verbindung zu Ihrer Mandanz ist nun hergestellt.

Beispiel-Verbindung eines Netzlaufwerks unter Windows 10:

  1. Öffnen Sie den Dateimanager "Explorer", bspw. mit der Tastenkombination [Windows] + [E].
  2. Klicken Sie in der linken Navigationsleiste auf "Dieser PC".
  3. Klicken Sie in der oberen Navigationsleiste auf die Registerkarte "Computer" und wählen Sie dort "Netzlaufwerk verbinden" aus.
  4. Im sich öffnenden Dialogfenster wählen Sie einen freien Laufwerkbuchstaben aus.
  5. Anschließend geben Sie im Feld "Ordner" den Netzlaufwerkpfad Ihrer Mandanz (bestehend aus dem Medienserver- und Mandanznamen) nach folgendem Schema ein: \\medien.cedis.fu-berlin.de\<Ihre_Mandanz>. Der Medienservername ist stets: \\medien.cedis.fu-berlin.de\. Zum Beispiel könnte Ihr Netzlaufwerkpfad lauten: \\medien.cedis.fu-berlin.de\beispielname_mandanz
  6. Entscheiden Sie, ob diese Netzlaufwerkverbindung bei jeder Windows-Anmeldung wiederhergestellt werden soll.
  7. Stellen Sie die Netzlaufwerkverbindung fertig und geben Sie Ihren Benutzernamen und das Ihnen zugesandte Passwort für das Netzlaufwerk ein.
  8. Die Verbindung zu Ihrer Mandanz ist nun hergestellt.

Falls beim Herstellen eines Netzlaufwerks die Anmeldung trotz korrekter Eingabe des Benutzernamens und Passworts scheitert, setzen Sie im Dialogfenster vor den Benutzernamen einen Backslash \ und geben erneut das Passwort ein.

Aktivieren Sie im Dialogfenster der Netzlaufwerkverbindung das Kästchen "Verbindung mit anderen Anmeldeinformationen herstellen".

Falls das Passwort nicht akzeptiert werden sollte, ist es evtl. beim Copy-Paste-Vorgang zu einem Kopierfehler gekommen. In diesem Falle empfiehlt es sich, das Passwort manuell einzugeben. 

Bitte beachten Sie: Für die Netzlaufwerkverbindung zum Medienserver von einem Rechner außerhalb des FU-Netzes benötigen Sie eine VPN-Anbindung ans Campusnetz. Weiterführende Hinweise dazu finden Sie hier.

Consulting & Support

Consulting
Vom CeDiS Consulting erhalten Sie individuelle Beratung und Unterstützung bei der Konzeption Ihrer digitalen Lehr- und Forschungsvorhaben. 
Kontakt: consulting@cedis.fu-berlin.de

Support
Der CeDiS Support beantwortet Ihre Nutzeranfragen zur Bedienung der folgenden zentralen Systeme der Freien Universität: Blackboard, CMS, FU-Wikis, FU-Blogs.
Kontakt: support@cedis.fu-berlin.de
Hotline: +49 30 838-54900 (Mo–Fr: 11–13 und 14–17 Uhr)