Unterstützung des EXC2020 RA 5 beim Aufbau der IT-Infrastruktur (Fokus Digital Humanities) und Umsetzung des LHTC

Projektlaufzeit: 2020 – 2025

Projektpartner: EXC2020 „Temporal Communities“, Research Area 5 „Building Digital Communities“

Förderung: Freie Universität Berlin

Projektwebsite: https://www.temporal-communities.de/research/digital-communities/index.html

Projektbeschreibung

Der Exzellenzcluster 2020 "Temporal Communities. Doing Literature in a Global Perspective" untersucht, “wie Literatur über Räume und Zeiten hinweg ausgreift und dabei – manchmal über Jahrtausende – komplexe Netzwerke ausbildet und in ständigem Austausch mit anderen Künsten, Medien, Institutionen und gesellschaftlichen Phänomenen steht.” (vgl. https://www.temporal-communities.de/). Die Research Area "Building Digital Communities" (RA 5) des Clusters prüft, wie der Zentralbegriff des Clusters, jener der Temporal Communities, in Datenmodelle und -visualisierungen übersetzt werden kann. Zudem realisiert sie das Living Handbook of Temporal Communities (LHTC), das die Zentralbegriffe, Methoden und repräsentativen Fallstudien präsentiert, die aus der Begriffsarbeit in den Research Areas 1-4 des Clusters hervorgehen und den teilnehmenden Forschenden des Exzellenzclusters als gemeinsamer Bezugsrahmen dient. In enger Zusammenarbeit mit den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie der IT-Researcherin der RA 5 unterstützt und begleitet das CeDiS den Exzellenzcluster konkret in folgenden Themenfeldern:

  • Umsetzung des Living Handbook of Temporal Communities (LHTC) auf Basis der Software Open Encyclopedia System (OES). Der Fokus liegt dabei auf der Implementierung der redaktionellen und Review-Process Workflows, der Konzeption und Realisierung von Schnittstellen zu Bibliotheksystemen und weiteren digitalen Sammlungen (Linked Open Data), der Programmierung des Front-Ends und der Sicherung der Nachhaltigkeit des Informationsangebots.
  • Aufbau und Einrichtung der technischen Infrastruktur für die Research Area 5. Dies umfasst u.a. den Betrieb der erforderlichen Server-Landschaft und Datenbankinfrastruktur, die Bereitstellung und ggf. Konfiguration der Werkzeuge für kollaborative Arbeitsprozesse sowie die Konzeption und Implementierung von Datenmodellen, Datenschnittstellen und Austauschformaten in Kooperation mit der IT-Researcherin der RA 5.
  • Evaluation und Auswahl digitaler Forschungsinfrastrukturen, -dienste und -werkzeuge für die Forschungsaktivitäten des EXC 2020 (insb. zu Visualisierung und Netzwerkanalyse) und ggf. deren Anpassung sowie die Entwicklung prototypischer Softwarelösungen für Problemstellungen aus RA 5.
  • Beratung der Forschenden des EXC2020 bei der Verwendung der genutzten digitalen Forschungsinfrastrukturen, -dienste und –werkzeuge (Fokus Digital Humanities).

Projektleitung (CeDiS):

Projektmitarbeitende:

Consulting & Support

Consulting
Vom CeDiS Consulting erhalten Sie individuelle Beratung und Unterstützung bei der Konzeption Ihrer digitalen Lehr- und Forschungsvorhaben. 
Kontakt: consulting@cedis.fu-berlin.de

Support
Der CeDiS Support beantwortet Ihre Nutzeranfragen zur Bedienung der folgenden zentralen Systeme der Freien Universität: Blackboard, CMS, FU-Wikis, FU-Blogs.
Kontakt: support@cedis.fu-berlin.de
Hotline: +49 30 838-54900 (Mo–Fr: 11–13 und 14–17 Uhr)