Hybridsemester an der Freien Universität: Praxistipps 1

15.10.2020

Hybridsemester an der Freien Universität: Praxistipps 1

Liebe Lehrende,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

die Vorbereitungen für das Wintersemester sind in vollem Gange. Je nach Entwicklung der Pandemie werden Lehrveranstaltungen im virtuellen Raum, in kombinierten Präsenz-Online-Formaten bzw. vor Ort unter Beachtung der Hygiene- und Abstandsregeln stattfinden. Dies stellt Lehrende und Mitarbeitende vor neue Herausforderungen.

Die aktuellen Praxistipps unterstützen Sie bei der Umsetzung Ihrer Lehrformate und geben Hinweise & Empfehlungen zum Hybridsemester an der Freien Universität Berlin. Um diese an Ihrem Lehralltag auszurichten, erheben wir zunächst Ihre Bedarfe und Themenwünsche (s. u.).

Zudem geht es in dieser Woche um Neuerungen in Webex. Das Videokonferenzsystem fand im Sommersemester verstärkt Einsatz im Rahmen von Vorträgen, Referaten und Live-Kommunikation. Erfahren Sie, welche technischen Weiterentwicklungen in der vorlesungsfreien Zeit realisiert wurden und welche Möglichkeiten Webex zur Teilnehmeraktivierung bietet.

Praxistipp diese Woche: Bedarfe & Neuerungen in Webex

Bedarfe

Welche Fragen beschäftigen Sie aktuell und welche Themen wünschen Sie sich für die Praxistipps im Hybridsemester? Klicken Sie auf den nachfolgenden Link (2-Minuten-Umfrage):

Webex Update

Webex bietet ein neues Design und virtuelle Hintergründe, um die Umgebung nach individuellem Bedarf anzupassen. Weitere Neuerungen sind Breakout Sessions mit Videos (siehe Teilnehmeraktivierung), die Lobbyfunktion und die neue Rolle „Co-Host“:

Teilnehmeraktivierung in Webex

Webex bietet gute Möglichkeiten zur Wissensvermittlung - z. B. Videovorträge, Präsentationen oder Vorlesungen. Allerdings lassen sich Studierende mit aktivierenden Methoden oft besser erreichen als mit reinem „Input“. Die Funktionen Umfragen und Teilgruppensitzungen (Breakout Sessions) ermöglichen eine höhere Beteiligung Studierender sowie kooperatives Arbeiten:

Kurze Umfragen:

  • Ziel: Aktivierung, Abstimmung (z. B. schnelles Abfragen des Wissensstandes, Einholung von Meinungen)
  • Funktionen: Mutiple-Choice, Kurzantworten
  • Erstellung vor oder auch spontan während der Veranstaltung
  • Schritt-für-Schritt-Anleitung (Webex-Wiki)

Murmelgruppen / Think Pair Share

  • Ziel: Kurzaktivierung, Interaktion, Auflockerung des Frontalunterrichts (z. B. Reflektion von Lehrinhalten, Meinungsaustausch, Beantwortung von Leitfragen)
  • Für große Vorlesungen, Seminare und Tutorien geeignet
  • Methode:
    1.: Studierende denken über eine bestimmte Fragestellung nach. 2.: In kleinen Gruppen tauschen sie sich darüber aus (Murmeln). 3. Im Plenum oder größeren Gruppen teilen sie ihre Lösung (Share-Methode).
  • Technische Realisierung: (automatische) Einteilung von Paaren oder Kleingruppen mittels der Teilgruppenfunktion

Teilgruppensitzungen in Webex-Meetings

Fortbildung zu Breakout Sessions am 21.10.

Anwendungstipp
Während der Breakout Sessions können Sie Nachrichten an die Gruppen verschicken, den Gruppen bei Hilfeanfragen beitreten oder auch die Teilgruppen automatisch (mit Vorankündigung) schließen.

Bildquellen: Alexander Sperl: 83 und 70 freie Illustrationen für E-Learning-Materialien; CC BY-SA 4.0.

Sie haben eine Frage? Schreiben Sie gerne an digitale-lehre@fu-berlin.de oder teilen Sie Ihre Erfahrungen im Community-Blog.

Ihr Center für Digitale Systeme (CeDiS) an der Universitätsbibliothek

Consulting & Support

Consulting
Vom CeDiS Consulting erhalten Sie individuelle Beratung und Unterstützung bei der Konzeption Ihrer digitalen Lehr- und Forschungsvorhaben. 
Kontakt: consulting@cedis.fu-berlin.de

Support
Der CeDiS Support beantwortet Ihre Nutzeranfragen zur Bedienung der folgenden zentralen Systeme der Freien Universität: Blackboard, CMS, FU-Wikis, FU-Blogs.
Kontakt: support@cedis.fu-berlin.de
Hotline: +49 30 838-54900 (Mo–Fr: 11–13 und 14–17 Uhr)