IMPACT - Implementierung von KI-basiertem Feedback und Assessment mit Trusted Learning Analytics in Hochschulen



Projektlaufzeit: Dezember 2021 - November 2025

Projektpartner:

Förderung: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Webseite des Projektverbundes

Projektbeschreibung

Das Verbundvorhaben „IMPACT - Implementierung von KI-basiertem Feedback und Assessment mit Trusted Learning Analytics in Hochschulen“ zielt auf die Verbesserung der Hochschulbildung durch den skalierbaren Einsatz von Verfahren der Künstlichen Intelligenz (KI). Im Zentrum steht dabei die (teil-)automatisierte Analyse von Texten, die über den gesamten Student Life Cycle in verschiedenen Szenarien zur Anwendung gebracht wird.

Das von der Freien Universität Berlin verantwortete Teilvorhaben „Implementation von KI in der Studieneingangsphase und für das summative Assessment und Feedback“ zielt zum einen darauf ab, durch die Entwicklung und Implementation KI-gestützter Anwendungen zur Textanalyse die Beratungsangebote für angehende Studierende und Studieneinsteiger:innen auszubauen. Zum anderen erhalten Lehrende auf Basis der KI-gestützten Textanalyse (teil-)automatisierte Unterstützung bei der Auswertung von Freitextantworten und der Generierung von hochinformativem Feedback im Kontext summativer Prüfungsszenarien. Die Freie Universität Berlin nähert sich dem Thema auf vier Ebenen:

  1. Analyse bestehender/entstehender Daten aus heterogenen Quellen: Auf dieser Ebene werden in enger Abstimmung insbesondere mit der Goethe-Universität Frankfurt, der Universität Bremen sowie der Humboldt-Universität Berlin vorhandene Daten (OSA-Plattform, eAssessment-System) identifiziert und kategorisiert sowie die für die Nutzung der Daten relevanten rechtlichen Rahmenbedingungen identifiziert.

  2. Didaktische Konzeption und Adaption: Auf dieser Ebene werden in enger Abstimmung insbesondere mit der Goethe-Universität Frankfurt und der Universität Bremen (hochschul)spezifische Anforderungen definiert sowie didaktische Einsatzszenarien und Konzepte für die zu entwickelnden Anwendungen ausgearbeitet.

  3. Software-Bereitstellung, Interoperabilität und Weiterentwicklung: Auf dieser Ebene werden in enger Abstimmung insbesondere mit der mit der Goethe-Universität Frankfurt und der Universität Bremen geeignete Technologien (z. B. Schnittstellen, KI-basierte Modelle zur Textanalyse) identifiziert und adaptiert, Prototypen entwickelt und implementiert sowie iterative Weiterentwicklungszyklen etabliert.

  4. Change Management und Rollout: Auf dieser Ebene werden in enger Abstimmung insbesondere mit der Fernuniversität Hagen und der Universität Bremen die entwickelten technischen Lösungen entlang des SHEILA-Prozessmodells in die Hochschulorganisation implementiert. Die einzelnen Schritte umfassen dabei die die Einbindung der FUB-Stakeholder, Konzeption und Umsetzung von Weiterbildungskonzepten sowie Trainingsangeboten.

Projektbeteiligte CeDiS

Projektbeteiligte Fachbereiche

Consulting & Support

Consulting
Vom CeDiS Consulting erhalten Sie individuelle Beratung und Unterstützung bei der Konzeption Ihrer digitalen Lehr- und Forschungsvorhaben. 
Kontakt: consulting@cedis.fu-berlin.de

Support
Der CeDiS Support beantwortet Ihre Nutzeranfragen zur Bedienung der folgenden zentralen Systeme der Freien Universität: Blackboard, CMS, FU-Wikis, FU-Blogs.
Kontakt: support@cedis.fu-berlin.de