Publikationen 2012

  • Abenhausen, S.; Apostolopoulos, N.; Körte-Braun, B.; Nägel, V. L.(Hrsg.): Zeugen der Shoah. Die didaktische und wissenschaftliche Arbeit mit Video-Interviews des USC Shoah Foundation Institute, Berlin, 2012

  • N. Apostolopoulos, U. Mußmann, K. Rebensburg, A. Schwill (Hrsg.), Grundfragen Multimedialen Lehrens und Lernens. Von der Innovation zur Nachhaltigkeit. Münster: Waxmann, 2012

  • Reinhardt, J. & Hoffmann, H., e-Learning Funding Programme: A Successful Measure for the Sustainable Modernisation of Daily University Teaching? In H. Beldhuis (Ed.), The Proceedings of the 11th European Conference on e-Learning (pp. 442-451). Reading, UK: Academic Publishing International Limited, 2012

  • Ullrich, P.; Tullney, M.: Die Konstruktion ‚gefährlicher Orte‘. Eine Problematisierung mit Beispielen aus Berlin und Leipzig. In: sozialraum.de, URL: http://sozialraum.de/die-konstruktion-gefaehrlicher-orte.php, Datum des Zugriffs: 28.01.2013

  • Wein, D.: Zeugen der Shoah. 'In Diesem Archiv erzählen Überlebende ihre Geschichte.' Video-Interviews mit Zeuginnen und zeugen des Holocaust für Präsentationsprüfungen und Besondere Lernleistungen. Tipps für Schülerinnen und Schüler, Berlin 2012.

  • Wein, D.; Klingenböck, G.; Körte-Braun, B.; Urschel-Sochaczewski, F.; Enzenbach, I.; Irmer, T.; Shekel, L.: Schulisches Lernen mit Video-Interviews, Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung, 2012.

  • Zeugen der Shoah. Fliehen, Überleben, Widerstehen, Weiterleben; Lernsoftware mit Video-Interviews, SEK I und SEK II (4 DVD-ROM, 4 DVD-VIDEO), Bundeszentrale für politische Bildung, Berlin 2012

Consulting & Support

Consulting
Vom CeDiS Consulting erhalten Sie individuelle Beratung und Unterstützung bei der Konzeption Ihrer digitalen Lehr- und Forschungsvorhaben. 
Kontakt: consulting@cedis.fu-berlin.de

Support
Der CeDiS Support beantwortet Ihre Nutzeranfragen zur Bedienung der folgenden zentralen Systeme der Freien Universität: Blackboard, CMS, FU-Wikis, FU-Blogs.
Kontakt: support@cedis.fu-berlin.de
Hotline: +49 30 838-54900 (Mo - Fr: 11–13 und 14-17 Uhr)