Barrierefreie Audio- und Videoinhalte

Die durch Bild und Ton vermittelte Information in zeitbasierten Medien (Audio und Video) benötigt Alternativen für taube Menschen, Menschen mit nachlassendem Hörvermögen, blinde, sehbehinderte und taubblinde Menschen.

Textalternativen machen diese Information wesentlich zugänglicher für alle Nutzer*innen sowie für Suchmaschinen und Online-Übersetzer. 

Alternativen für zeitbasierte Medien können etwas aufwendig in der Herstellung sein, weshalb das Barrierefreie-IKT-Gesetz Berlin sie für aufgezeichnete zeitbasierte Medien fordert, die ab dem 23.9.2020 veröffentlicht werden.

Transkript

Audiomaterial braucht eine Alternative in Textform. Dieser Text kann entweder gleich im Inhaltsbereich der Webseite mit dem eingebetteten Medienplayer oder auf einer im Feld "Beschreibung" des Medien-Ordners verlinkten separaten Webseite eingepflegt werden.

Untertitel

Untertitel von Videos werden als eine Textdatei im Format WebVTT (*.vtt) aufbereitet. Im Unterschied zu einem Transkript enthält diese Textdatei auch Zeitangaben, damit die Untertitel mit dem Bild synchronisiert werden können. Der CMS-Medienplayer unterstützt Untertitel in mehreren Sprachen.

Es gibt mehrere Methoden, eine Audiodeskription von Videos bereitzustellen, die hilft, die visuell vermittelte Information auditiv wahrzunehmen.

  • Audiodatei für Blinde und Sehbehinderte:
    Wenn relevante Information in einem Video visuell vermittelt wird und somit den blinden und sehbehinderten Nutzer*innen entgeht, kann man als Alternative ein Audio aufnehmen und die Audiodatei auf der Webseite mit dem Video bereitstellen. Im CMS kann man diese Audiodatei z.B. zusammen mit dem Video in einer Playliste einbinden.

  • Im Medienplayer abrufbare Bildbeschreibung (description):
    Es handelt sich um eine WebVTT-Datei mit Textalternativen für visuelle Information und Zeitangaben für die Synchronisation mit der Video- und Tonspur des Videos. Bildbeschreibungen werden so platziert, dass sie in Pausen des Originaltons (von einer synthetischen Stimme) vorgelesen werden.
    Diese Funktion wird im CMS-Medienplayer noch nicht unterstützt.

Bei Bereitstellung des Audio-/Videomaterials müssen auch die Bedürfnisse der Menschen mit nachlassendem Seh- oder Hörvermögen berücksichtigt werden.

Vorder-/Hintergrund in Ton und Bild

Bei visueller Information ist auf einen ausreichenden Kontrast zum Hintergrund und bei akustischer Information auf eine klare Unterscheidung von Vorder- und Hintergrundgeräuschen zu achten.

Bildauflösung

Der Medienplayer unterstützt Videos in mehreren Qualitäten u.a. 720p (HD) und 1080p (Full HD).

Kein Flackern

Bei Menschen mit Epilepsie kann längeres Flackern in bestimmten Frequenzen einen Anfall auslösen. 

Consulting & Support

Consulting
Vom CeDiS Consulting erhalten Sie individuelle Beratung und Unterstützung bei der Konzeption Ihrer digitalen Lehr- und Forschungsvorhaben. 
Kontakt: consulting@cedis.fu-berlin.de

Support
Der CeDiS Support beantwortet Ihre Nutzeranfragen zur Bedienung der folgenden zentralen Systeme der Freien Universität: Blackboard, CMS, FU-Wikis, FU-Blogs.
Kontakt: support@cedis.fu-berlin.de
Hotline: +49 30 838-54900 (Mo–Fr: 11–13 und 14–17 Uhr)