Lerninhalte bereitstellen

Über die Lernplattform Blackboard können Sie vorhandenes Lernmaterial unterschiedlicher Formate verfügbar machen, z. B. textbasierte Dokumente (Skripte, Folien, Aufgabenblätter usw., bevorzugt im PDF-Format), Bilder und Grafiken sowie Audio- und Videodateien. Weiterhin haben Sie die Möglichkeit, extern verfügbare Inhalte per "Weblink/URL" zu verlinken oder per "Mashup" einzubetten (z. B. YouTube-Video, Slideshare-Präsentation). Nutzen Sie dazu die Menüpunkte "Kursmaterial" und "Lehrveranstaltung" Ihres Blackboard-Kurses.

Um Ihre Materialien übersichtlich abzulegen, können Sie diese in einer Ordnerstruktur organisieren. Achten Sie darauf, dass diese möglichst intuitiv ist. Hierfür bieten sich eine zeitliche (nach Datum bzw. Sitzungstermin) oder eine thematische Strukturierung an.

Blackboard bietet verschiedene Möglichkeiten, die Verfügbarkeit der Materialien zu steuern. Standardmäßig sind die von Ihnen bereitgestellten Materialien unmittelbar für alle im Kurs eingetragenen Studierenden zugänglich. Sie können die Inhalte jedoch auch zunächst verbergen und später freischalten oder einen Anzeigezeitraum festlegen, um die Anzeige automatisch zu steuern. Im Rahmen der "adaptiven Freigabe" können Sie zudem weitere Anzeigebedingungen definieren (bspw. Anzeige eines Inhalts erst, nachdem ein Selbsttest oder eine Übung eingereicht wurde; Anzeige nur für bestimmte Gruppen, sofern Sie Gruppen im Kurs definiert haben, etc.).

Weiterführende Informationen:

Sie können die für Ihre Lehrveranstaltungen benötigten Bücher oder auch E-Books im Bibliotheksportal PRIMO als Semesterliste zusammenstellen lassen. Sprechen Sie dazu die Mitarbeitenden Ihrer Bibliothek an.

Anschließend können Sie die Semesterliste in Ihrem Blackboard-Kurs verlinken und so Ihren Studierenden urheberrechtskonform zur Verfügung stellen. 

Weiterführende Informationen:

Ein Wiki ist eine Web-Software, mit deren Hilfe Seiten im Web erstellt und von mehreren Personen bearbeitet werden können. Der Schwerpunkt liegt also auf kollaborativen Lehr-Lern-Szenarien, ergänzend können auch in einem Wiki Lerninhalte unterschiedlicher Formate den Studierenden zur Verfügung gestellt werden. Neben der Möglichkeit, Text hinzuzufügen, zu strukturieren und zu gestalten, können multimediale Inhalte wie Abbildungen, Audio und Video integriert werden. Zudem besteht die Möglichkeit, externe Ressourcen per Link zu integrieren oder Dateien unterschiedlicher Formate einzufügen.

Die zentralen Wiki-Systeme stehen allen Angehörigen der Freien Universität Berlin mit einem FU-Account zur Verfügung.

Weiterführende Informationen:

Ein Blog ist eine einfache Website, die in der Regel persönliche Beiträge eines Autors oder einer Autorengruppe (Gruppenblog) enthält. Ein Blog wird regelmässig aktualisiert und „lebt“ in der Regel von dem Austausch mit den Leserinnen und Lesern. Ergänzend können auch in einem Blog Lerninhalte unterschiedlicher Formate den Studierenden zur Verfügung gestellt werden. Sie können Grafiken, Filme und weitere multimediale Elemente in Ihre Blog-Seiten einbinden und somit das Layout und Aussehen der Beiträge anpassen. Darüberhinaus können Sie Dateien (Dokumente etc.) in das Blogsystem laden und diese als Dateianhänge in Seiten verlinken. Bitte beachten Sie insbesondere das Urheberrecht der Inhalte! Bitte beachten Sie auch, dass der Speicherplatz auf Ihrem Blog auf 100 MB begrenzt ist, da das Blog zunächst ein Publikationswerkzeug und weniger ein Dateiablagesystem ist. Alternativ können Sie natürlich auch Lerninhalte per Link in den Blog einbinden.

Das zentrale Blog-System steht allen Angehörigen der Freien Universität Berlin mit einem FU-Account zur Verfügung.

Weiterführende Informationen:

Sogenannte Open Educational Resources (OER) sind Bildungsmaterialien jeglicher Art und jeglichen Formats, die frei zur Verfügung stehen. Die Nutzung ist kostenlos, häufig ist auch die Bearbeitung und Weiterverbreitung erlaubt. OER können einzelne Materialien, aber auch komplette Lernmodule oder Kurse umfassen.

Für die gezielte, fachspezifische Suche nach geeigneten OER stehen verschiedene Repositories und Suchmaschinen zur Verfügung, eine Auswahl haben wir in unserem wikibasierten OER Workshop zusammengestellt.

Generell lassen sich OER - wie alle anderen Lernmaterialien auch -  in die zentralen webbasierten Systeme der Freien Universität einbinden.

Bitte achten Sie bei der Einbindung auf die Lizenzbedingungen, im OER Workshop finden Sie Hinweise zum korrekten Zitieren von OER. Anleitungen zur Integration von Lernmaterialien in die zentrale Lernplattform finden Sie in der FAQ Kursunterlagen in Blackboard bereitstellen, die Einbindung in ein Wiki wird in der FAQ Lernmaterial im Wiki bereitstellen näher erläutert.

Alternativ können Sie natürlich auch einfach per Link auf die jeweiligen Ressourcen verweisen.

Umfassende Informationen zu OER bietet die Webseite OERinfo | Informationsstelle Open Educational Resources, ein Angebot des DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation.

Lernmaterialien und Informationen, die öffentlich zugänglich oder mit einem einfachen Zugriffsschutz versehen sein sollen, können auf Webseiten Ihrer Einrichtung bereitgestellt werden.

Die Websites werden im zentralen Content Management System (CMS) der Freien Universität gepflegt. Viele Mitarbeiter*innen haben bereits einen CMS-Zugang zu den Webseiten ihres Fachbereichs, Instituts oder ihrer Arbeitsgruppe.
Neuzugänge sowie Zugänge zu neuen Bereichen der Fachbereichswebsite können mit einem Online-Formular beantragt werden. Bitte tragen Sie ins Feld "Nachricht an Keyuser" u.a. die folgenden Informationen ein:

  • den gewünschten Titel der neuen Webseite;
  • die Sprache(n) der Webseite;
  • ob die Webseite mit einem Passwort geschützt oder nur im FU-Netz/über VPN erreichbar sein soll.

Für neue CMS-Benutzenden empfehlen wir für einen schnellen Einstieg das Kapitel "Benutzeroberfläche" des CMS-Selbstlernmoduls.

Wir unterstützen Sie bei der Einrichtung der Webseite und während der Nutzung und Erkundung des CMS: cms@cedis.fu-berlin.de

Zum Austausch von insbesondere größeren Dateien oder zum Einsammeln von größeren Dateimengen, die beispielsweise durch Ihre Studierenden erstellt wurden, können Sie den ZEDAT-Dienst Box.FU nutzen. Mit diesem Dienst haben Sie die Möglichkeit, Dateien zwischen Geräten zu verschieben oder auch mit anderen Personen - FU-intern oder mit FU-Externen - zu teilen.

Box.FU kann von Studierenden, Beschäftigten, Lehrbeauftragten und Gästen mit enspr. FU-Account genutzt werden:

https://box.fu-berlin.de/

Weiterführende Informationen:

Wenn Sie ein "Werk" erstellt haben, also z.B. ein Video, ein Bild, einen Podcast, einen Text etc. dann können Sie über eine CC-Lizenzierung definieren, welche Nutzungsrechte für dieses selbst produzierte Werk gelten sollen.

Mit Hilfe so genannter Creative Commons-Lizenzen haben Sie als Urheberin / Urheber dieses Werks die Möglichkeit, standardisierte Nutzungsrechte an Ihren Werken einzuräumen. Die entsprechende Lizenzierung können Sie beispielsweise  auf das Titelblatt eines Textes einfügen.

Weiterführende Informationen:

Consulting & Support

Consulting
Vom CeDiS Consulting erhalten Sie individuelle Beratung und Unterstützung bei der Konzeption Ihrer digitalen Lehr- und Forschungsvorhaben. 
Kontakt: consulting@cedis.fu-berlin.de

Support
Der CeDiS Support beantwortet Ihre Nutzeranfragen zur Bedienung der folgenden zentralen Systeme der Freien Universität: Blackboard, CMS, FU-Wikis, FU-Blogs.
Kontakt: support@cedis.fu-berlin.de
Hotline: +49 30 838-54900 (Mo–Fr: 11–13 und 14–17 Uhr)