Einbindung Externer Dienste (2-Stufen-Lösung)

Datenschutzfreundliche Einbindung einer Google-Karte bei CeDiS

Datenschutzfreundliche Einbindung einer Google-Karte bei CeDiS
Bildquelle: http://www.cedis.fu-berlin.de/kontakt/

Datenschutzfreundliche Einbindung einer Google-Karte bei CeDiS (aktiviert)

Datenschutzfreundliche Einbindung einer Google-Karte bei CeDiS (aktiviert)
Bildquelle: http://www.cedis.fu-berlin.de/kontakt/

Mit dieser Vorlage können Sie Inhalte von Internetdiensten wie z. B. Google-Maps, Youtube oder Facebook Datenschutz-freundlich in Ihre Webseite einbinden.

Die Einbindung externer Inhalte wie interaktive Karten, Videos oder Feeds von Social-Media-Services kann Ihre Website inhaltlich bereichern. Aus datenschutzrechtlichen Gründen ist jedoch vom direkten Einfügen der externen HTML-Code-Fragmente in die Webseiten abzuraten, da in diesem Fall bei jedem Aufruf der Webseite ein automatischer Datenaustausch mit dem betreffenden Dienstanbieter stattfinden würde. Unter anderem würden dabei die IP-Adressen der Webseiten-Besucher weitergegeben.

Die Vorlage bietet eine datenschutzfreundliche 2-Stufen-Lösung an:

  • Die Grundeinstellung überträgt keine Daten an den Anbieter der externen Inhalte.

  • Durch einen Klick auf die Schaltfläche Aktivieren stimmen Webseiten-Besucher dem einmaligen Datenaustausch zwischen Ihrer Website und dem betreffenden Dienstanbieter, ggf. mehreren Dienstanbietern zu.

  • Webseiten-Besucher können den Datenaustausch zwischen Ihrer Website und dem Anbieter der externen Inhalte dauerhaft aktivieren bzw. diese Zustimmung nachträglich widerrufen.

Folgende Felder stehen für die Konfiguration zur Verfügung:

Name des Externen Dienstes (Pflichtfeld)

  • Geben Sie den Dienstanbieter bzw. Dienst an, z.B. "Google Maps".

Kurzbeschreibung / Nutzungsbedingungen

  • In der Unterzeile können Sie weitere Informationen für Webseiten-Besucher ergänzen.

HTML-Code zum Einbetten (Pflichtfeld)

  • Fügen Sie hier den vom Dienstanbieter zur Verfügung gestellte HTML-Code ein (der HTML-Code wird auch EMBED-Code oder Widget genannt).

  • Der HTML-Code kann entweder einen iFrame (<iframe>-Tag) oder JavaScript-Code (<script>-Tag) enthalten. Außerdem können bei Bedarf auch Text-Elemente enthalten sein (z.B. <p>-Tags).

  • Nutzen Sie die Einbindung per iFrame, sofern diese vom Dienstanbieter zur Verfügung gestellt wird, da diese in der Regel zuverlässig funktioniert.

  • Einige Dienstanbieter bieten verschiedene Einstellungen zur Generierung des HTML-Codes an:

    • Wichtig für die Darstellung ist die Größe des externen Inhalts (d.h. Breite und Höhe, vgl. auch die Informationen zum Feld Seitenverhältnis).
    • Farben, Schriftart und -größen sollten sich harmonisch in die Webseite einfügen.
  • Beachten Sie, dass für eine sichere Datenübertragung mit SSL nur Inhalte eingebunden werden dürfen, die ausschließlich über SSL kommunizieren, dh. das Protokoll https nutzen.

  • Falls Sie den HTML-Code nachträglich im CMS bearbeiten beachten Sie bitte, dass der HTML-Code syntaktisch korrekt ist, z.B. dass öffnende Elemente auch wieder geschlossen werden.

Datenschutzhinweise Ihres Bereichs (Pflichtfeld)

  • Verlinken Sie die Datenschutzhinweise Ihrer Website, stimmen Sie sich dazu ggf. mit dem/der Keyuser/in Ihres Bereichs ab (Liste der Keyuser).

  • Die Datenschutzhinweise ihres Bereichs, die Sie verlinken, können sich gerne an den Datenschutzhinweisen für www.fu-berlin.de orientieren. Sie finden sie unter www.fu-berlin.de/redaktion/impressum/datenschutzhinweise. Diese Hinweise sollten Sie nicht eins zu eins übernehmen, sie gelten nur als Orientierung!

Seitenverhältnis

  • Sie können ein Seitenverhältnis bestimmen. Das ausgewählte Seitenverhältnis bleibt bei allen Browserfenstergrößen gleich. Default-Einstellung ist 16:9.
  • Die Breite und Höhe passen sich im Responsiven Design automatisch an.

Höhe (in Pixel) - bitte nicht mehr verwenden

  • Sie können die Höhe entsprechend der Höhe des externen Inhalts anpassen.
  • Geben Sie ganze Zahlen ein, z.B. "300" für 300px.

Besonderheiten und Hinweise

Bitte beachten Sie:

  • Vergewissern Sie sich bei der Verwendung externer Inhalte, dass Sie das Urheberrecht nicht verletzen.

  • Prüfen Sie ab und an, ob die von Ihnen eingebunden externen Inhalte funktionieren, da die technischen Spezifikationen für die Einbindung seitens des Dienstanbieters in unregelmäßigen Abständungen angepasst werden. In diesem Fall muss der HTML-Code zum Einbetten ggf. erneuert werden.

  • Sie können diese Vorlage auf einer Webseite nur einmal nutzen, entweder im Inhaltsbereich oder in der rechten Spalte.

  • Bei älteren Browsern (z.B. einige Versionen des Internet Explorers) oder Browser-seitig installierten Addons wie Javascript-Blockern kann es bei der Darstellung der Einbindung externer Dienste zu Fehlverhalten kommen.

Consulting & Support

Consulting
Vom CeDiS Consulting erhalten Sie individuelle Beratung und Unterstützung bei der Konzeption Ihrer digitalen Lehr- und Forschungsvorhaben. 
Kontakt: consulting@cedis.fu-berlin.de

Support
Der CeDiS Support beantwortet Ihre Nutzeranfragen zur Bedienung der folgenden zentralen Systeme der Freien Universität: Blackboard, CMS, FU-Wikis, FU-Blogs.
Kontakt: support@cedis.fu-berlin.de
Hotline: +49 30 838-54900 (Mo - Fr: 11–13 und 14-17 Uhr)