5. Tabellen

Für sehbehinderte und blinde Nutzer*innen sind Inhalte von Tabellen, die mit dem CMS-Editor erzeugt oder in den Editor hineinkopiert wurden, nur sehr eingeschränkt zugänglich. Der vereinfachte Quellcode der CMS-Tabellen ermöglicht es den Screenreadern nicht, einen Zusammenhang zwischen Zellen und Überschriften zu erkennen. Es werden bloß Spalten- und Zeilennummern vor dem jeweiligen Inhalt vorgelesen.

Datentabellen

Beispiel:

Kontaktdaten
NameTelefonE-MailRaum
Mustermann, Ralf -10101 rmuster@xxx.de 109
Mustermann, Max -01010 maxm@xxx.de 110

Die Tabelle hat eine klare Struktur, korrekt formatierte Überschriften der Spalten sowie eine im Quellcode eingegebene Beschriftung "Kontaktdaten" und eine Zusammenfassung für Screenreader "Ihre Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner im Prüfungsbüro". Mit dem CMS-Editor kann man jedoch keine für Screenreader notwendige Zuordnung von Zellen zu den Überschriften herstellen.

Eine barrierefreie Tabelle würde ein Screenreader wie folgt vorlesen (Doppelpunkt und Komma markieren dabei eine Pause):

Name: Mustermann, Ralf, Telefon: +49 8xx 10101, E-Mail: rmuster@xxx.de, Raum: 109
Name: Mustermann, Max, Telefon: +49 8xx 01010, E-Mail: maxm@xxx.de, Raum: 110

Eine mit dem CMS-Editor erstellte Tabelle würde ein Screenreader so darstellen:

Spalte 1, Zeile 1, Überschrift: Name, Spalte 2, Zeile 1, Überschrift: Telefon...
Spalte 1, Zeile 2: Mustermann, Ralf, Spalte 2, Zeie 2: Minus 10101, ...

Je umfangreicher und komplexer eine Datentabelle ist, desto schwieriger ist es, ihren Inhalt mit einem Screenreader wahrzunehmen. Als Alternative kommen Word-Tabellen in Frage.

Layouttabellen

Layouttabellen werden leider immer noch benutzt, um Inhalte auf einer Webseite zu positionieren.

Beispiel:

Ansprechpartner:       Ralf Mustermann
Tel.: -10101

Die im CMS erstellten Layouttabellen werden von Screenreadern genauso in Spalten und Zeilen zerlegt wie Datentabellen, was die Wahrnehmung der vorgelesenen Information sehr und unnötig erschwert.

Auf Layouttabellen sollte man verzichten und entweder mit Überschriften und Textmarkierung arbeiten oder ggf. spezielle CMS-Vorlagen nutzen, wie z.B. Institutions-Ordner, Mitarbeiter/innen-Ordner, Publikations-Ordner usw.

In diesem Beispiel wäre eine einfache Textformatierung optimal:

Ansprechpartner: Ralf Mustermann
Telefon: +49 xxx 10101

Schlagwörter

Consulting & Support

Consulting
Vom CeDiS Consulting erhalten Sie individuelle Beratung und Unterstützung bei der Konzeption Ihrer digitalen Lehr- und Forschungsvorhaben. 
Kontakt: consulting@cedis.fu-berlin.de

Support
Der CeDiS Support beantwortet Ihre Nutzeranfragen zur Bedienung der folgenden zentralen Systeme der Freien Universität: Blackboard, CMS, FU-Wikis, FU-Blogs.
Kontakt: support@cedis.fu-berlin.de
Hotline: +49 30 838-54900 (Mo–Fr: 11–13 und 14–17 Uhr)