2. Verlinkungen

Barrierefreie Links sind aussagekräftig, relevant, verweisen auf barrierefreie Webinhalte und weisen ggf. auf abweichende Formate z.B. PDF und Sprachen hin.

Für Screenreader ungeeignet und deshalb nicht barrierefrei sind Links, die das Ziel nicht explizit nennen. Während man einen Link visuell im Kontext wahrnimmt und sein Ziel aus dem Kontext ableiten kann, nutzen blinde und sehbehinderte Menschen die Funktion des Screenreaders, alle Links einer Webseite direkt anzusteuern und als Liste vorzulesen.

Die auf Webseiten häufig vorkommenden Links "Lesen Sie weiter", "Mehr..." oder "Download" ermöglichen keine Navigation mit einem Screenreader und bilden eine unnötige Barriere. Linktitel müssen stattdessen das Linkziel so genau angeben, dass sich ein für blinde und sehbehinderte Menschen mühseliger Kontextwechsel lohnt.

Beispiele:

Nicht geeignet als Linktitel sind URLs wie z.B. https://www.fu-berlin.de.

Die Reihenfolge von Verlinkungen im Inhaltsbereich spielt bei der Navigation mit assistierender Technik für Blinde und Sehbehinderte eine große Rolle. Die wichtigsten Links, d.h. Links auf besonders relevante Inhalte, sollten zuerst platziert werden. Die notwendigen ergänzenden Links werden nachgeordnet eingefügt. Das betrifft sowohl Verlinkungen in Texten als auch Inhaltselemente mit navigatorischer Funktion  - Slideshows, Aufmacherlisten, Karussells, Text- und Aufmacher-Boxen, Banner-Text und Banner-Bild, News- und Termin-Boxen, Linklisten "Lesen Sie weiter" und "Downloads" sowie Linklisten in der Fußzeile.

Auf Verlinkungen, die für den Inhalt der Webseite nicht relevant sind, sollte man verzichten.

Redaktion im CMS:

Consulting & Support

Consulting
Vom CeDiS Consulting erhalten Sie individuelle Beratung und Unterstützung bei der Konzeption Ihrer digitalen Lehr- und Forschungsvorhaben. 
Kontakt: consulting@cedis.fu-berlin.de

Support
Der CeDiS Support beantwortet Ihre Nutzeranfragen zur Bedienung der folgenden zentralen Systeme der Freien Universität: Blackboard, CMS, FU-Wikis, FU-Blogs.
Kontakt: support@cedis.fu-berlin.de
Hotline: +49 30 838-54900 (Mo–Fr: 11–13 und 14–17 Uhr)